Orientierungsplan zur 77. Warnemünder Woche

Die Warnemünder Woche zieht alljährlich tausende Sportler und Gäste in unser Ostseebad. Damit Sie den Überblick behalten ohne die Orientierung in Warnemünde zu verlieren, stellen wir den Orientierungsplan, hilfreiche Hinweise und das Programm bereit.

Orientierungsplan

Orientierungsplan zur 77. Warnemünder Woche 2014

Orientierungsplan zur 77. Warnemünder Woche 2014

Der Orientierungsplan zur 77. Warnemünder Woche stammt von Jochen Bertholdt.

Legende

  1. Bummelmeile und Medienzelt
  2. Bühne am Leuchtturm
  3. Kurhaus Warnemünde
  4. Alter Strom: Waschzuber- und Drachenbootrennen, schwimmende Bühne
  5. Evangelisch-Lutherische Kirche Warnemünde
  6. Start/Ziel Nieger Ümgang
  7. hanseboot event area mit adidas sailing Store & adidas sailing Club (im Lokschuppen)
  8. Yachthafen Hohe Düne
  9. Sport & Beach Arena: Beachhandball, Kitesurf-Trophy, Kubb- und Lacrosse-Turnier, Modenschau
  10. Tourist-Information
  11. Pressezentrum
  12. Camping Segelwettkampfteilnehmer
  13. Passagierkai/Pier 7
  14. Möglichkeit zum Kranen
  15. Zufahrt zum Kran
  16. Trailer-Stellplätze
  17. Fähre Warnemünde – Hohe Düne
  18. Sportschule Yachthafen Warnemünde

Weitere Hinweise

Behindertengerechte Zugänge zur Bummelmeile auf der Promenade finden Sie an folgenden Punkten beim Hotel Neptun, an der Straße Am Leuchtturm (Wendehammer), hinter dem Hotel am Leuchtturm (Auffahrt) und beim Strand-Hotel Hübner.

Auf Höhe des Medienzeltes auf der Promenade wird es aufgrund von Übertragungswagen und anderweitiger logistischer Nutzung der vorhandenen Schräge keine Zufahrt für eingeschränkt mobile Personen geben. Bitte planen Sie diese temporären Änderungen bei Ihrer Anreise ein.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 (0 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.