Warnemünder Turmleuchten

Das Warnemünder Turmleuchten ist eine jährlich an Neujahr stattfindende Veranstaltung in Warnemünde. Bis 2014 hieß es noch Leuchtturm in Flammen.

Zum Neujahrstag 1998 begann die Geschichte des Warnemünder Turmleuchten unter dem Titel „Ümbläddern“, benannt nach Pastor Rolf Grund und Gerhard Lau, und entwickelte sich mit dem Veranstalter MV Event Promotion und dem Radiosender Antenne MV ab 2001 zum Leuchtturm in Flammen. Alljährlich bestaunen seit dem zehntausende Besucher die Show mit Musik, Licht, Laser, Feuerwerk und Live Performance vor dem Warnemünder Leuchtturm, die jedes Jahr am Neujahrstag das neue Jahr einläutet.

close

Tipps aus Warnemünde

Erhalte exklusive Angebote, Tipps und Neuigkeiten aus Warnemünde!

Ich willige ein, Angebote per E-Mail zu erhalten.

Warnemünde-Newsletter

Erhalte exklusive Angebote, Tipps und Neuigkeiten aus Warnemünde.

Ich willige hiermit ein, Angebote per E-Mail zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar