Kutter Dessau aus Warnemünde wird verschrottet

Fischkutter am Alten Strom von Warnemünde

Fischkutter am Alten Strom von Warnemünde

Sie gehören zum Ortsbild, wie Leuchtturm, Teepott und Strand. Die roten Kutter am Alten Strom von Warnemünde. Auch wenn die Fischerei als Erwerbszweig keine große Zukunft sieht, prägen die kultigen und maritimen Fischkutter den Charme von Warnemünde. Heute werden sie vorwiegend als Verkaufsstände oder als Ausflugsschiffe für Hafenrundfahrten und Angelreisen genutzt.

Kutter MS Dessau in Warnemünde

Kutter MS Dessau in Warnemünde

Einer dieser Oldtimer, die zwischen 1946 bis 1952 gebaut wurden, wird seine Heimat verlassen müssen. Die MS Dessau von Frank Wartenberg, Inhaber der Angel- und Seetouristik GmbH, soll trotz Wehmut verschrottet werden. Die Dessau, 1950 auf der VEB Boddenwerft in Damgarten gebaut, gehörte seit 1991 zur roten Flotte von Frank Wartenberg und stand lange zum Verkauf. Für einen symbolischen Euro sollte das historische Schiff verkauft werden. Interessierte hat es sehr viele gegeben, aber die meisten haben die Kosten um den Euro unterschätzt.

Der Kutter wird jetzt auf seine letzte Fahrt zur Verschrottung in den Fischereihafen vorbereitet. Frank Wartenberg hofft, dass die drei anderen Kutter seiner Flotte Hanno Günther, Bad Doberan und Chemnitz sowie die Kutter weiter das Bild am Alten Strom prägen.

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    Kommentieren

    Pflichtfelder sind mit * markiert.