Kirchenplatz in Warnemünde wird umgestaltet

Gestaltungsplanung Kirchenplatz Warnemünde von 2013
Gestaltungsplanung Kirchenplatz Warnemünde von 2013

Die Hansestadt Rostock plant die Erneuerung und Umgestaltung des Kirchenplatzes in Warnemünde. „Der Kirchenplatz bildet die Ortsmitte des Ostseebades. Er hat sich zu einem attraktiven Anlaufpunkt für Touristen und Einheimische entwickelt. Mit den vorgesehenen Baumaßnahmen wird der Platz als Ganzes insgesamt aufgewertet“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe.

Der aktuelle Zustand des Kirchenplatzes auf der Nordseite. Foto: Martin Schuster
Der aktuelle Zustand des Kirchenplatzes auf der Nordseite. Foto: Martin Schuster

Um den Kirchenplatz umfassend herzurichten, sind zahlreiche Maßnahmen angedacht, unter anderem die Erneuerung der Gehwege, der Fahrbahn, der Platzfläche westlich der Kirche, des Parkplatzes östlich der Kirche sowie die Instandsetzung der Straßenbeleuchtung und der Straßenentwässerung. Mit den Arbeiten soll im Frühjahr 2014 begonnen werden. „Von den baulichen Veränderungen profitieren auch die zahlreichen Gewerbetreibenden und Dienstleistungsunternehmen, die sich in den vergangenen Jahren dort angesiedelt haben“, so Glawe weiter.

Die Gesamtinvestition in Höhe von rund 3,1 Millionen Euro wird im Rahmen der Städtebauförderung vom Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern mit knapp 905.000 Euro unterstützt. Mit Hilfe der Städtebauförderung wurden in Warnemünde unter anderem die Kirchenstraße und der Nordabschnitt der Dänischen Straße erneuert.

Warnemünde-Newsletter

Erhalte exklusive Angebote, Tipps und Neuigkeiten aus Warnemünde.

Ich willige hiermit ein, Angebote per E-Mail zu erhalten.

close

Erhalte exklusive Angebote, Tipps und Neuigkeiten aus Warnemünde!

Ich willige ein, Angebote per E-Mail zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar