Erneuerung und Umgestaltung Kirchenplatz Warnemünde

Im Rahmen der Erneuerung und Umgestaltung des Kirchenplatzes in Warnemünde wurden in dieser Woche sechs Linden im Außenring des Platzes gefällt. Zwei weitere Linden folgen im zweiten Bauabschnitt. Die Bäume direkt um die Kirche bleiben von der Umgestaltung unberührt, versicherte Amtsleister Dr. Stefan Neubauer vom Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege.

Die Baumaßnahmen erfolgen abschnittsweise um den Platz herum, so dass immer nur ein Teil des Kirchenplatzes von Verkehrssicherungsmaßnahmen betroffen ist. Beginnen werden die Bauarbeiten im April 2014 am Anschluss der Kirchenstraße, auf der Ostseite. 2015 erfolgt der zweite Bauabschnitt auf der Westseite des Kirchenplatzes Richtung Mühlenstraße.

Neben der Sanierung der Verkehrsanlagen durch das Tief- und Hafenbauamt der Hansestadt Rostock werden die vorhandenen Trink-, Regen- und Schmutzwasserleitungen, sowie die Hausanschlüsse durch den WWAV bzw. die EURAWASSER Nord GmbH erneuert.

Fahrbahn und Gewege werden erneuert

Die Fahrbahn erhält eine Asphaltbefestigung. Gehwege werden wie in der Kirchen- und Anastasiastraße mit der grauen Betonplatte befestigt, welche wie in Warnemünde typisch, diagonal zur Laufrichtung verlegt werden. Traufstreifen vor den Gebäuden und Sicherheitsstreifen zwischen Fahrbahn und Gehweg erhalten Mosaik- bzw. Kleinsteinpflaster aus Natursteinen. Platzflächen westlich und östlich der Kirche erhalten einen Natursteinpflasterbelag mit einer glatt bearbeiteten Oberfläche. Die Farbe wird rötlich mit braun und blau sein. Rund um den Platz verlaufen die Borde zukünftig mit einer Anlaufhöhe von drei Zentimeters, welche sich durch eine Rinne aus Natursteinen zum Asphalt abgrenzen.

Neue Bäume und Straßenbeleuchtung am Kirchenplatz

Die vorhandene Straßenbeleuchtung wird ebenfalls erneuert. Rund um den Platz zwischen Gehweg und Fahrbahn werden neue Bäume gepflanzt, die mit einem Wurzelschutzsystem ausgestattet werden, welches ein erneutes oberflächennahes Wurzelwachstum verhindern soll.

Weitere Ausstattungen wie z.B. eine Anzahl von Fahrradbügeln, Pollern und Abfalleimern sind vorgesehen. Die östliche Platzfläche wird zukünftig weiterhin Parkplatz sein und am Samstag wird, wie gewohnt, der Wochenmarkt stattfinden. Die westliche Platzfläche zur Mühlenstraße dient zukünftig der Erholung und bietet so dem gesamten Kirchenplatz mehr Aufenthaltsfunktion. Es gibt Möglichkeiten der Sondernutzung z.B. durch Gaststätten oder Festveranstaltungen und für Hochzeiten in der Kirche ermöglicht der Platz ein Zusammenfinden u.a. zum Fotografieren vor und nach der Trauung.

Downloads

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    Kommentieren

    Pflichtfelder sind mit * markiert.