Russland-Tag in Warnemünde

Ministerpräsident Erwin Sellering zum Russland-Tag an Bord der Sedov in Warnemünde. Foto: Jens Schröder

Ministerpräsident Erwin Sellering zum Russland-Tag an Bord der Sedov in Warnemünde. Foto: Jens Schröder

Der Russland-Tag mit rund 400 Teilnehmern aus Politik und Wirtschaft begann am Dienstagabend mit einem Abendempfang des Ministerpräsidenten des Landes Mecklenburg-Vorpommerns, Erwin Sellering, im Hotel Neptun in Warnemünde. Passend dazu legte der russische Windjammer Sedov am Passagierkai in Warnemünde an.

Als Ehrengast nahmen Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder, Aleksander Drosdenko, Wladimir Grinin (Russlands Botschafter in Deutschland) und auch Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling an dem abendlichen Empfang teil.

Hotel Neptun in Warnemünde. Foto: Jens Schröder

Hotel Neptun in Warnemünde. Foto: Jens Schröder

Das Hotel der Spione, wie es in einer NDR-Dokumentation heißt, war schon oft Ort für besondere Veranstaltungen und auch Herberge für prominente Gäste. Fidel Castro, Uwe Barschel und auch Willy Brand gastierten im heutigen 5-Sterne-Hotel an der Seepromenade mit tollem Meerblick.

Mecklenburg-Vorpommern verfüge als ostdeutsches Bundesland über ein ganz besonderes Verhältnis zu Russland. „Es gibt viele gute persönliche Kontakte, traditionelle noch aus der Zeit der DDR, gewachsene seit der Einheit“, sagte Erwin Sellering am Abend. Eine besonders enge Partnerschaft auf politischer, wirtschaftlicher und kultureller Ebene verbinde das Land mit seiner Partnerregion Leningrader Gebiet, der Region rund um die Stadt St. Petersburg, die mit ihrem Gouverneur Alexander Drosdenko und einer Wirtschaftsdelegation in Warnemünde vertreten ist.

Unternehmertag: Russland in Mecklenburg-Vorpommern

Es gehe bei dem Wirtschaftstreffen, organisiert von der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern, der Industrie- und Handelskammern Mecklenburg-Vorpommern und dem Ostinstitut Wismar, um die Beziehungen beider Länder. „Der Russlandtag soll durch direkte Kontakte auf politischer und wirtschaftlicher Ebene dazu beitragen, die guten Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen Russland und Mecklenburg-Vorpommern weiter zu stärken und auszubauen.“, heißt es offiziell. Gesponsort wird das Treffen von Gazprom Germania, dem Betreiber der Ostsee-Pipeline Nordstream, dem russischen Holzunternehmen Ilim Timber und der Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock mbH.

Am Mittwoch hält Ehrengast Gerhard Schröder einen Vortrag zum Thema „Wirtschaftsbeziehungen zwischen Russland und Deutschland: Erfahrungen und Perspektiven“. Bei den nachfolgenden Branchen- und Themenworkshops werden verschiedene wirtschaftliche Aspkete betrachtet. Es referieren unter anderen Dr. Vitaly Yusufov (Geschäftsführer Nordic Yards), Dr. Ulrich Bauermeister (Geschäftsführer Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock mbH), Jörg Sinnig (Vorstandsvorsitzender SIV AG), Wolfgang Clement und Prof. Viktor A. Tupik.

Am Abend folgt eine Besichtigung der Hansestadt Wismar.

Download: Russland-Tag Programm 2014

Presseschau zum Russland-Tag

Twitterschau zum #Russlandtag

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      Kommentieren

      Pflichtfelder sind mit * markiert.