Forschungsschiff Sonne legt in Warnemünde an

Forschungsschiff Sonne. Foto: Neptun Werft

Forschungsschiff Sonne. Foto: Neptun Werft

Am 25. November 2014 bietet sich die Gelegenheit das neue Tiefseeforschungsschiff Sonne am Passagierkai in Warnemünde zu besichtigen. Auf einer Vorstellungstour entlang der deutschen Nordsee- und Ostseeküste kommt das Schiff am 24. November nach Warnemünde. Interessierte Schiffegucker können das Forschungsschiff einen Tag später in der Zeit von 11 bis 17 Uhr am Passagierkai auf Höhe des Baltic Points besichtigen.

Das Forschungsschiff Sonne hat eine Länge von 116 Metern, ist 20,6 Meter breit und zeichnet sich durch eine besonders hohe Energieeffizienz aus. Das Schiff wurde nach den neuesten Umweltstandards konzipiert, konstruiert und gebaut. Daher wurde es mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ ausgezeichnet. Neben einer Besatzung von bis zu 35 Personen bietet das Schiff Platz für 40 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Haupteinsatzgebiete des neuen Tiefseeforschungsschiffs werden der Indische und Pazifische Ozean sein.

Die auf der Neptun Werft in Warnemünde beauftragte und anschließend auf der Meyer Werft in Papenburg gebaute Sonne wird dazu beitragen, wissenschaftlich und gesellschaftlich besonders relevante Forschungsfragen zu beantworten, vor allem hinsichtlich des Klimawandels, der Versorgung mit marinen Rohstoffen und der Folgen des Eingreifens in die Ökosysteme.

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    Kommentieren

    Pflichtfelder sind mit * markiert.