Critical Mass radelt von Rostock nach Warnemünde

Critical Mass Rostock mit dem Ziel Warnemünde

Critical Mass Rostock mit dem Ziel Warnemünde

Gemeinsam radeln, wo andere Urlaub machen, heißt es am Freitag in Rostock. Die Critical Mass trifft sich am Freitag in der Rostocker Innenstadt, um anschließend mit Gleichgesinnten nach Warnemünde an den Strand zu fahren. Das Ziel ist klar, die Route nicht: „Let’s go to the Beach“. Startpunkt ist um 18 Uhr am Kröpeliner Tor und anschließend wird erstmals der Nordwesten Rostocks mit dem Rad durchquert.

Die Critical Mass ist eine internationale „Bewegung“ und fand ihren Ursprung im September 1992 in San Francisco. Immer am letzten Freitag jedes Monats treffen sich seit dem weltweil mehr oder weniger regelmäßig in unterschiedlichen Städten Menschen, um gemeinsam Rad zu fahren.

An der ersten derartigen Aktion in Rostock am 31. Oktober 2012 beteiligten sich 52 Radfahrer. Die Strecke führte vom Neuen Markt bis zur Südstadt-Mensa und zurück in die KTV. „Critical Mass, eine Idee von bestechender Einfachheit: Fahrradfahrer fahren unter Einhaltung aller Verkehrsregeln gemeinsam durch die Stadt, zeigen Präsenz und erinnern daran, dass die StVO viel muskelkraftfreundlicher ist, als die meisten motorisierten Verkehrsteilnehmer glauben.“, beschreibt die Webseite das Critical Mass Rostock das Phänomen. Wohin es geht? Der, der vorn fährt, lenkt. Wie lange es geht? So lange, wie man will. Wer macht mit? Jeder, der will.

Zum rechtlichen Hintergrund: Bei mehr als 15 Personen ist es in Deutschland nach §27 der Straßenverkehrsordnung (StVO) erlaubt, auf Straßen in Verbänden zu zweit nebeneinander zu fahren und eine Spur einzunehmen. Wenn die Spitze des Trosses bei Grün fährt, darf der Rest folgen, auch wenn die Ampel inzwischen auf Rot zeigt.

Einen weiteren Einstieg in das Thema liefert Wikipedia sowie der heutige ZEIT-Artikel.

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

    1. ICH hoffe und wünsche,daß die heutige 31.7. TOUR einen Schlenker über den fertigen
      westlichen Teil der Rigaer Str. macht, um sich mal den Schildbürgerstreich anzusehen.
      Breite Sichere Fahrradweg auf beiden Seiten werden beseitigt und schmale Radspuren sind auf die Fahrbahn angelegt. Große Gefahr entsteht durch Einengung an den Kreiseln.
      Siehe auch Blitz – Beitrag vom 19.7. freundlichst f. Schmidt

    Kommentieren

    Pflichtfelder sind mit * markiert.