Liveticker: Orkan „Xaver“ und Unwetter im Norden

Der Norden Deutschlands erwartet heute mit dem Orkan Xaver einen der womöglich schwersten Stürme der vergangenen Jahre. Schnee, Sturmflut und Böen bis Stärke 12 sind angesagt. Das Innenministerium gab dazu eine Unwetterwarnung für Mecklenburg-Vorpommern heraus.

Sturm und Unwetter in Warnemünde

Sturm und Unwetter in Warnemünde

Der größte Weihnachtsmarkt des Landes in Rostock und der Zoo Rostock wurden vorsorglich geschlossen, die Fährlinien nach Dänemark eingestellt und die Eröffnung des Weihnachtsmarktes in Warnemünde verschoben.

Wir halten Sie mit unserem Liveticker auf dem Laufenden. Auf unseren Warnemünde Webcams können Sie das aktuelle Geschehen live verfolgen.

+ + + Live Ticker + + +

Mittwoch, 4. Dezember 2013

13:21 Uhr: Das Innenministerium gibt eine Unwetterwarnung für Mecklenburg-Vorpommern heraus.

15:09 Uhr: Wegen des nahenden Orkantiefs Xaver kann es morgen zu Einschränkungen im Schulbusverkehr kommen. Das Bildungsministerium weist daher auf die bestehenden Regelungen hin.

17:19 Uhr: Der Rostocker Weihnachtsmarkt bleibt am Donnerstag geschlossen.

19:02 Uhr: In Mecklenburg-Vorpommern werde Xaver nicht spurlos vorbeigehen, meldet der NDR. An der Ostseeküste seien Orkanböen mit bis zu 170 km/h zu erwarten. Im Landesinneren würden Windgeschwindigkeiten bis zu 140 km/h erreicht, insbesondere in der Nacht zum Freitag.

20:00 Uhr: Die für Donnerstag um 11 Uhr geplante Eröffnung des Weihnachtsmarktes in Warnemünde wurde auf Samstag um 10 Uhr verschoben. Der 16 Meter hohe Weihnachtsbaum auf dem Kirchenplatz wurde mit Stahlseilen und 7,5 Tonnen Ballaststeinen gesichert.

Donnerstag, 5. Dezember 2013

8:41 Uhr: Aufgrund der aktuellen Sturmwarnung und Wetterlage bleibt der Rostocker Zoo aus Sicherheitsgründen geschlossen. Im Laufe des Tages wird entschieden, ob der Zoo am Freitag wieder öffnet.

10:55 Uhr: Scandlines stellt auf der Route Rostock-Gedser bis Freitag, den 06.12., den Dienst ein. Erste planmäßige Abfahrt am Freitag ist 11:15 Uhr. Scandlines empfiehlt sowohl seinen Fracht- als auch Passagekunden bis zum Freitag die Nutzung der alternativen Verbindung von Puttgarden nach Rødby, die fahrplanmäßig verkehrt.

11:13 Uhr: Heute besonders im Norden und im Bergland, zum Teil auch in der Mitte schwerer Sturm mit Orkanböen (Unwetter), an der Küste schweren Orkanböen (Unwetter), meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in seinem Warnlagebericht für Deutschland.

11:51 Uhr: NDR-Wetterexperte Stefan Kreibohm rechnet für Mecklenburg-Vorpommern mit zwei Höhepunkten: am späten Nachmittag und in der zweiten Nachthälfte. Den Küstenbewohnern empfahl er: „Handy aufladen, Batterien für Taschenlampen bereithalten, alle Türen verschließen und nicht rausgehen.“

12:12 Uhr: Das Adventskonzert der Bundespolizei, dass heute um 19 Uhr in der St. Johanniskirche (Barnstorfer Wald) statt finden sollte, wird abgesagt, teilte die Bundespolizeiinspektion Rostock mit.

13:02 Uhr: In Mecklenburg-Vorpommern bleiben die staatlichen Schulen und Berufsschulen am Freitag geschlossen, teilte das Bildungsministerium in Schwerin mit. Die Schulen würden für eine Notbetreuung geöffnet, die Lehrer seien anwesend.

13:33 Uhr: Niedrigwasserwarnung für die Ostseeküste vom BSH. Donnerstagnacht werden im gesamten Küstenbereich Wasserstände von 1,25 bis 1,50 Meter unter dem mittleren Wasserstand erwartet.

14:22 Uhr: Auf der Fährlinie Rostock-Trelleborg wurden die Abfahrten um 15 und 22 Uhr gestrichen. In Warnemünde stürmt und regnet es.

14:42 Uhr: Der Offshore-Windpark Baltic 1 vor der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst hat sich wegen des nahenden Sturms abgeschaltet.

14:44 Uhr: Aufgrund der drohenden Unwetterlage entfallen in allen Ämtern der Stadtverwaltung Rostock heute ab 15 Uhr die Sprechzeiten. Kurse der Volkshochschule wurden teilweise abgesagt.

15:36 Uhr: Die Rostocker Polizei schaltet ab 16 Uhr unter der Nummer 0381 656 652 ein Bürgertelefon.

16:19 Uhr: Am Freitag finden an der Universität Rostock keine Vorlesungen statt. Den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen wird es freigestellt, zum Dienst zu kommen.

16:25 Uhr: Der Flughafen Rostock-Laage stellt bis Freitagmittag seinen Flugverkehr ein.

18:50 Uhr: Behinderungen auf den RE-Linien 3 und 9, meldet die Deutsche Bahn. Durch einen umgestürzten Baum im Bereich Velgast ist die Strecke Ribnitz-Damgarten – Velgast gesperrt. Es kommt zu Zugausfällen der RE 9 zwischen Rostock und Stralsund. Busnotverkehr wird eingerichtet.

20:45 Uhr: Es schneit in Warnemünde. Innerhalb von wenigen Minuten ist eine weiße Decke sichtbar.

Freitag, 6. Dezember 2013

2:00 Uhr: Im Lotsenhaus am Alten Strom in Warnemünde gingen in der Nacht einige Fenster zu Bruch.

3:22 Uhr: Brandschutz- und Rettungsamt zieht erste Bilanz der Sturmnacht in Rostock.

6:30 Uhr: In Deutschland wurden folgende Spitzengeschwindigkeiten gemessen: Glücksburg-Meierwik 158 km/h, Brocken 155 km/h, Spiekeroog 148 km/h, List auf Sylt 148 km/h, Fichtelberg 144 km/h, Leuchtturm Kiel 144 km/h, Strucklahnugshörn (Nordsee) 140 km/h, Warnemünde 137 km/h, Büsum 137 km/h, Deutsche Bucht 137 km/h.

6:37 Uhr: Nach stundenlangen Behinderungen läuft der Bahnverkehr in Mecklenburg-Vorpommern wieder vollständig. „Es kann zwar zu kleineren Verspätungen kommen, aber alle Strecken werden seit 4.00 Uhr wieder befahren“, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn.

6:59 Uhr: Sturmflutwarnung für die Ostseeküste! Freitagnacht werden im gesamten Küstenbereich Wasserstände von 1,00 bis 1,25 Meter über dem mittleren Wasserstand erwartet.

7:06 Uhr: In großen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns ist am Freitag nicht nur der Schulunterricht, sondern auch der Schulbusverkehr ausgefallen. Das betrifft die Landkreise Rostock, Vorpommern-Rügen, Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte. In anderen Teilen des Landes ist es unsicher, ob die Busse fahren können.

7:32 Uhr: Zoo Rostock bleibt auch heute geschlossen.

8:00 Uhr: YouTube-Nutzer Pixxelmann auf der Westmole in Warnemünde.

9:19 Uhr: Der Rostocker Weihnachtsmarkt bleibt am Vormittag vorerst geschlossen. Gegen 13 Uhr wird erneut entschieden, ob der Markt am heutigen Nachmittag wieder geöffnet werden kann.

9:30 Uhr: Die Busse zwischen Schwerin und Rostock fahren witterungsbedingt eingeschränkt. Der Zugverkehr auf der RB Line 12 in MV ist zwischen Rövershagen und Graal-Müritz wegen eines umgestürzten Baums bis voraussichtlich gegen 10:00 Uhr eingestellt. Es wird Schienenersatzverkehr gefahren.

9:46 Uhr: Das Bundesliga-Spiel der A-Junioren des FC Hansa Rostock gegen den FC St. Pauli, welches heute um 12.30 Uhr angesetzt war, wurde witterungsbedingt abgesagt.

10:27 Uhr: Auf Grund des durch Sturmtief Xaver verursachten niedrigen Wasserstandes in den Häfen ist Scandlines momentan gezwungen, den Dienst auf den Routen Puttgarden–Rødby und Rostock–Gedser einzustellen. Die Wiederaufnahme des Dienstes auf Puttgarden–Rødby ist gegen 11 Uhr, auf Rostock–Gedser gegen 13 Uhr geplant.

10:34 Uhr: ARD-Morgenmagazin berichtet von Xaver aus Warnemünde.

10:55 Uhr: Der Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung zog eine erste Bilanz der Xaver-Sturmschäden an städtischen Immobilien in Rostock.

11:00 Uhr: Orkan „Xaver“ im Zeitraffer vom Hotel Neptun in Warnemünde.

12:19 Uhr: Seit gestern, 15 Uhr, bis heute, 11 Uhr, gab es insgesamt 106 Einsätze für Feuerwehren und THW in Rostock.

12:49 Uhr: Xaver ist auf dem Rückzug: „Das Schlimmste ist überstanden“, sagt Diplom-Meteorologe Christian Herold von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach. In der Nikolausnacht wurden laut DWD Windgeschwindigkeiten um die 150 Stundenkilometer gemessen.

13:56 Uhr: Noch ist der Wind in Rostock recht kräftig, so dass für den Rostocker Weihnachtsmarkt auch heute noch kein generelles „grünes Licht“ gegeben werden kann. In Abhängigkeit von der weiteren Witterungslage wird der Veranstalter entscheiden, ob geben Abend, also ab etwa 18 Uhr, erste Teile des Weihnachtsmarktes wieder geöffnet werden können. In jedem Fall bleibt der Bereich der Fahrgeschäfte und Kioske auf dem Parkplatz an der Fischerbastion heute noch geschlossen. Am Samstag soll der Weihnachtsmarkt aber wieder komplett geöffnet werden.

14:23 Uhr: Bitte Kurpark und Stephan-Jantzen-Park meiden! Öffentliche Parkanlagen mit Baumbestand sollten derzeit nicht betreten werden! Darauf weist das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege hin. Insbesondere im Warnemünder Kurpark und im Stephan-Jantzen-Park, dem alten Warnemünder Friedhof, sind zahlreiche Bäume durch den Sturm erheblich beschädigt. „Bitte begeben sie sich nicht unnötig selbst in Gefahr“, so die dringende Bitte aus dem städtischen Grünamt. Da der Wind noch immer sehr stark ist, können heute nicht alle schadhaften Bäume derzeit gefällt werden. Die Sicherungsarbeit werden daher am morgigen Sonnabend fortgesetzt.

14:45 Uhr: Scandlines wird den in Folge des Sturmtiefs Xaver vorübergehend eingestellten Fährdienst auf der Route Puttgarden–Rødby um 14:45 Uhr wieder aufnehmen. Die Route Rostock–Gedser kann auf Grund des anhaltend niedrigen Wasserstandes in den Häfen voraussichtlich erst heute um 20:00 Uhr wieder befahren werden. Scandlines empfiehlt seinen Kunden alternativ die Nutzung der Route Puttgarden–Rødby.

15:05 Uhr: Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling dankt allen Einsatzkräften, die in den vergangenen Tagen mit den Vorbereitungen auf das Sturmtief Xaver und der Beseitigung der Schäden befasst waren.

16:15 Uhr: Die RSAG meldet, dass nun auch die Fähren zwischen Hohe Düne und Warnemünde bis auf Weiteres ausfallen. Die Bus-Linie 36 Richtung Mecklenburger Allee wird derzeit umgeleitet, kein Halt Grabower Straße, Werftblick. Durch die Umleitung kommt es zu Verspätungen.

16:51 Uhr: Die Vogelvoliere in Wilhelmshöhe wurde vom Sturm zerstört.

17:01 Uhr: Die Bäderstraße zwischen Hinrichshagen und Graal-Müritz im Verlauf der Landesstraße 22 bleibt bis voraussichtlich morgen früh für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Darüber hinaus bleibt die Stadtautobahn von Warnemünde bis Kreuzung Lichtenhagen voraussichtlich noch bis morgen früh 7 Uhr gesperrt. Die Pappeln am Fahrbahnrand stellen angesichts der Sturmauswirkungen eine erhebliche Gefahr für den Verkehr in Fahrtrichtung Warnemünde-Lichtenhagen dar. Der öffentliche Personennahverkehr wird entsprechend umgeleitet. Alle Verkehrsteilnehmer sollten den Bereich umfahren.

18:57 Uhr: Der Zoo Rostock öffnet morgen am Samstag wieder die Tore.

19:25 Uhr: Der Hafen Rostock hat den Kanal in den Seehafen auf Grund sturmbedingter Schäden bis zum Samstagmorgen gesperrt, so dass Scandlines den Dienst auf der Route Rostock–Gedser ebenfalls bis auf Weiteres aussetzen muss.

19:44 Uhr: In Mecklenburg-Vorpommern gelten die Unwetterwarnungen noch bis 22 Uhr für Rügen, Stralsund, Rostock und Bad Doberan.

21:10 Uhr: Der Zugverkehr auf der RB Line 12 zwischen Rövershagen und Graal-Müritz ist wegen umgestürzter Bäume eingestellt. Es wird Busersatzverkehr gefahren. Zum Tagesbeginn sollen die Aufräumarbeiten abgeschlossen sein.

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

    1. Pingback: ARD-Morgenmagazin berichtet von Xaver aus Warnemünde - Wmnde.de

    Kommentieren

    Pflichtfelder sind mit * markiert.