Eisbären-Taufe und Ostern im Zoo Rostock

Vilma und ihr jüngste Eisbären-Junge im Zoo Rostock. Foto: Joachim Kloock

Vilma und ihr jüngste Eisbären-Junge im Zoo Rostock. Foto: Joachim Kloock

Rostocks jüngster Eisbär hat diese Woche mit Bravour seinen ersten öffentlichen Fototermin absolviert und ist nun jeden Tag ab 9 Uhr auf der Mutter-Kind-Anlage im Zoo Rostock zu sehen. „An diesem ersten Besuchswochenende rechnen wir mit einem großen Ansturm“, sagte Marketingchef René Gottschalk. Ein großer Besucheransturm auf den Rostocker Zoo wird auch zur Eisbären-Taufe in den Osterferien erwartet.

Eisbären-Taufe im Zoo Rostock

Die Taufe des am 3. Dezember 2014 geborenen Eisbären-Nachwuchses von Vilma und Lars wird am Dienstag, den 31. März 2015, mit einem bunte Rahmenprogramm für Groß und Klein von 10 bis 13 Uhr gebührend gefeiert. Zur Taufe sind alle Interessenten recht herzlich eingeladen.

Die Eisbären-Taufe selbst und die Bekanntgabe des Namens erfolgt um 11 Uhr an der Bärenburg. Vorgesehen ist, dass sich Vilma und ihr Sohn auf der Mutter-Kind-Anlage aufhalten. Im Nachbargehege werden der Vater Lars und Vilmas Mutter Vienna zu sehen sein.

Einige Tage vor der Taufe wird Vilma mit ihrem Nachwuchs schon zeitweise auf der Mutter-Kind-Anlage zu beobachten sein. Dann hat das Jungtier genügend Zeit, sich an die Umgebung zu gewöhnen und alles in Ruhe zu erkunden. Dort lernt der Babybär in den kommenden Wochen auch das Schwimmen. Später ziehen Vilma und ihr Kleines auf die größere Anlage um.

Hinweise zur Taufe im Zoo

Verkehr : Die Straßenbahnlinien 3 von Dierkow und 6 vom Hauptbahnhof halten am Eingang Trotzenburg und die Buslinie 28 vom S-Bahn-Haltepunkt Holbeinplatz am Zoo-Haupteingang Barnstorfer Ring.

Parken: Der Zoo-Parkplatz am Eingang Barnstorfer Ring bietet 350 Stellplätze für PKW. Etwa 400 Meter vom Zoo entfernt können am Westfriedhof rund 700 P+R-Stellflächen kostenfrei genutzt werden. Aber auch die werden mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht ausreichen.

Eintrittspreise: Zur Eisbären-Taufe fällt lediglich der normale Zooeintritt an. Kinder bis sieben Jahren und Besitzer von Jahreskarten genießen freien Eintritt.

Ostern im Zoo Rostock

Wenn die Zicklein kommen, steht Ostern vor der Tür. Das wissen schon die Kleinsten, die aktuell viel Spaß im Streichelgehege haben. Bereits 13 junge Zwergziegen tollen dort herum. Am 10. März wurden sogar sieben Zicklein auf einen Streich geboren. Der Zoo erstrahlt zu Ostern nicht nur bunt geschmückt, es wird auch eine Reihe von Veranstaltungen in den Ferien angeboten.

Erstmals können Sie einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der historischen Bärenburg zu werfen. Am 7., 9. und 10. April um jeweils 14 Uhr können die Besucher erfahren, wie sich das Leben in und um die Bärenburg im Laufe der Zeit gewandelt hat. Dabei können die Gruppen auch einen Blick in die Wurfhöhle werfen, in der der kleine Eisbär über drei Monate verbracht hat und aufgewachsen ist. Mit dem Neubau des POLARIUM, der neuen Heimstätte der Eisbären und Pinguine, wird die Bärenburg verschwinden und Platz machen für eine moderne Erlebnis- und Bildungslandschaft. Da die Plätze begrenzt sind, wird um eine Anmeldung gebeten, die Führung kostet 9 Euro zzgl. Eintritt.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 (0 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.