Warnemünder Frühlingslandgang

Aus dem einstigen Stromerwachen wird der Warnemünder Frühlingslandgang. Erstmalig wird dieses Event mit neuem Konzept vom 29. April bis 1. Mai 2022 veranstaltet und die Saison in Warnemünde eröffnen. Alle Neuheiten sowie alle geplanten Veranstaltungen.

Seit knapp 30 Jahren wird in Warnemünde die Saison traditionell mit einem Fest eingeläutet – das Stromerwachen. Nachdem in den vergangenen zwei Jahren coronabedingt eine Durchführung nicht möglich war, ist es 2022 wieder so weit. Doch das Frühlingsfest soll in Zukunft nicht nur den Alten Strom, sondern das gesamte Ostseebad beleben.

Hintergrund ist nach Absprache der Veranstaltenden – der gemeinnützige Warnemünde-Verein, der Kongress- und Veranstaltungsservice Rostock (KVS) und die Rostocker Tourismuszentrale – die Verlegung des Veranstaltungsareals auf den Leuchtturmvorplatz und die Seepromenade.

Das Frühlingsfest soll Warnemünde bewegen

„Damit sind wir dem aktuellen Zeitgeist gefolgt. Eine Durchführung am Alten Storm wäre nicht nur coronabedingt, sondern auch unter dem Aspekt, dass Rettungskräfte dort im Ernstfall nicht ausreichend Platz haben, nicht mehr sicher genug“, sagt Jörg Bludau vom KVS.

Der Frühlingslandgang in Warnemünde solle sich langfristig etablieren und nicht mehr nur den Hafenbereich, sondern das gesamte Ostseebad einbeziehen. „Daher haben wir uns auch für den neuen Namen entschieden. Wir wollen beweglich und an vielen Orten in Warnemünde präsent sein“, sagt Ingeborg Regenthal vom Warnemünde Verein.

Kultur, Genuss und Basar beim Frühlingslandgang

Zum ersten Frühlingslandgang 2022 wird es vom 26. April 2022 eine vielseitige Vergnügungsmeile geben, die zum Staunen, Bummeln und Schlemmen einlädt. Ab Freitag wird dann ein buntes Kulturprogramm zwischen Vogtei am Alten Strom, dem Leuchtturm und dem Promenade bis zum Hotel Neptun geboten. Unter anderem werden die Marching Saints, das Mecklenburger Drehorgelorchester und die Warnemünder Trachtengruppe unterwegs sein.

Ab Donnerstag präsentieren Kunsthandwerker ihre Schmuckstücke auf einem Frühlingstöpfermarkt am Alten Strom. Vor der Vogtei veranstaltet der Warnemünde-Verein am Samstag einen Kuchenbasar, dessen Einnahmen für einen guten Zweck gespendet werden.

Drachenfest und Eisbader in der Ostsee

Auch der Warnemünder Strand wird einbezogen. Auf Höhe des Teepotts findet am Samstag und am Sonntag das Drachenfest statt und die Eisbadenden der „Warnemünder Seehunde“ treffen sich Samstag ab 14 Uhr zum traditionellen Abbaden, bevor die Ostsee den Liebhabern von Extremtemperaturen wieder zu warm wird.

Spenden-Futter für den Kutter

Der Fischkutter MS „Pasewalk“ bietet am Wochenende unter dem Motto „Futter für den Kutter“ Einblicke in den historischen Fischfang. Die Betreibenden des Schiffes, der Verein „Jugend zur See“, erhoffen sich dadurch nach den Entbehrungen im Zuge der Corona-Pandemie Spendeneinnahmen für den Erhalt des Kutters. Ein ausstehender Werftaufenthalt des Kutters stellt den Verein vor große Probleme.

Warnemünde-Newsletter

Erhalte exklusive Angebote, Tipps und Neuigkeiten aus Warnemünde.

Ich willige hiermit ein, Angebote per E-Mail zu erhalten.

close

Erhalte exklusive Angebote, Tipps und Neuigkeiten aus Warnemünde!

Ich willige ein, Angebote per E-Mail zu erhalten.

1 Gedanke zu „Warnemünder Frühlingslandgang“

  1. Es wäre endlich Zeit für die Warnemünde-Besucher die Passage des Seekanals zu ändern. Die Weiße Flotte bietet auf allen Rügenlinien Mehrfahrtenkarten für Personen an. In Warnemünde gibt es die nur für Fahrzeuge, warum? Wenn der Frühlingslandgang im ganzen Ort stattfinden soll, müßte auch Hohe Düne einbezogen werden. Dazu müßte aber der Zugang günstiger werden. Ich erwarte eine Antwort auf meine Anregung.

    MfG G. Bormann ! Warnemünde

    Antworten

Schreibe einen Kommentar