Deutsche Meisterschaft im Strand-Frisbee

Der Warnemünder Strand ist Austragungsort der Deutschen Beach Meisterschaft Mixed im Strand-Frisbee. Am 14. und 15. Mai 2022 findet in der Nähe des Teepotts die vierte Auflage des Wettbewerbs statt. 20 Mannschaften mit über 200 der besten deutschen Spieler spielen in Warnemünde um den Deutschen Meistertitel, der zugleich die Qualifikation für die europäische Clubmeisterschaft im Herbst in Portugal bedeutet.

Endzonis treten für Rostock an

Unter den 20 Mannschaften befindet sich auch das 1993 gegründete Rostocker Team der Endzonis. Das Trainerinnenduo um Silke Hingst und Lukas Maczewsky hat für das 14-köpfige Rostocker Mixed Team der Endzonis nach den erfolgreichen Vorjahren (2019: Zweiter, 2018: Dritter, 2017: Zweiter) einen Platz im oberen Viertel als Ziel gesetzt.

„Wir wollen nach der langen Corona-Pause gern unser Niveau mit den anderen Teams vergleichen. Der fehlende Turnierrhythmus ist da natürlich eine große Unsicherheit. Wir sind aber überzeugt, dass das Team gut vorbereitet ist und wir einige leistungsstarke junge Talente unter uns haben. Unser Heimvorteil ist natürlich das wöchentliche Training an ebendiesem Strand und den wollen wir natürlich nutzen“, sagt Lukas Maczewsky.

Deutsche Meisterschaft in Warnemünde

Am Samstag, 14. Mai 2022, finden zwischen 10 bis 18 Uhr die Gruppenspiele statt, am Sonntag, 15. mai 2022, starten dann die Viertel- und Halbfinals ab 9 Uhr und gegen 14 Uhr wird das Finale ausgetragen. Wer den Spielen zuzuschauen möchte, ist willkommen. Es wird keine Zugangsbeschränkungen für die Spielfeldränder geben.

„Ich freue mich, dass wir neben den zahlreichen Sportevents, die in Warnemünde zu Wasser, in der Active-Beach- und der Sport-Beach-Arena angeboten werden, diese innovative Sportart am Strand begrüßen dürfen. Ich drücke den Endzonis fest die Daumen für die Meisterschaft“, sagt Rostocks Tourismusdirektor Matthias Fromm.

So wird Beach-Ultimate-Frisbee gespielt

Dynamik, Fairness und Taktik: Das sind drei Schlagworte, die die Trendsportart Ultimate Frisbee am besten beschreiben. Seit den 1960er Jahren gewinnt der Teamwettkampf immer mehr an Popularität. Und so wird auch vermehrt experimentiert – zum Beispiel mit dem Untergrund.

Anders als beim Ultimate Frisbee, dass auf einem längs halbierten Fußballfeld gespielt wird, ist das Feld der Strand-Variante kleiner. Zwei Mixed-Teams – der Anteil der Spielenden besteht zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen – treten gegeneinander an und versuchen die Scheibe in die gegnerische Endzone zu bringen. Die Scheibe darf nur per Zuspiel bewegt werden. Fällt die Scheibe zu Boden oder ein Mitglied des Gegnerteams fängt diese, ist die gegnerische Mannschaft in Scheibenbesitz.

Es gibt keinen Schiedsrichter, Regelverletzungen werden durch die Spieler selbst angezeigt und geahndet. Dies erfordert ein großes Maß an Fairness. Beim Beach Ultimate Frisbee sorgen der Wind und der lockere Untergrund zudem für zusätzliche Herausforderungen.

Warnemünde-Newsletter

Erhalte exklusive Angebote, Tipps und Neuigkeiten aus Warnemünde.

Ich willige hiermit ein, Angebote per E-Mail zu erhalten.

close

Erhalte exklusive Angebote, Tipps und Neuigkeiten aus Warnemünde!

Ich willige ein, Angebote per E-Mail zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar