Stephan-Jantzen-Tage 2016

Vom 30. September bis zum 3. Oktober 2016 finden in Warnemünde die Stephan-Jantzen-Tage statt. Zum Gedenken an den berühmten Warnemünder Lotsenkommandeur wird das mehrtägige Event mit Konzerten, Ausstellungen und Vorträgen rund um das Leben von Stephan Jantzen und die ehrenvolle Arbeit der Seenotretter veranstaltet.

„Mit den Stephan-Jantzen-Tagen präsentieren wir ein zusätzliches Veranstaltungs-Highlight im Herbst, das einen spannenden und wichtigen Teil von Warnemündes Geschichte für die Besucher auf ganz besondere Weise erlebbar werden lässt. Markenzeichen des Events ist das künstlerische Programm mit vielen lokalen Bands und Künstlern, die mit Live-Musik begeistern und teilweise von Stephan Jantzen inspirierte Werke zeigen“, kündigt Tourismusdirektor Matthias Fromm an.

Musiker Ole van Sander in Warnemünde. Foto: Joachim Kloock

Musiker Ole van Sander in Warnemünde. Foto: Joachim Kloock

Zum Auftakt am Freitag (30.9.) erwartet die Besucher das Konzert STEPHAN JANTZEN – DIE FLUT mit den Bands Van Sander und Bad Penny, die Auszüge aus der Rockoper „Die Flut“ über das Wirken von Stephan Jantzen während der Ostseeflut von 1872 präsentieren. Ole Van Sander und Dr. Jobst Mehlan zeigen am Montag (3.10.) außerdem  Auszüge aus der STEPHAN JANTZEN SUITE. Weiterhin können sich die Besucher noch auf das KLUBKONZERT IM RINGELNATZ (30.9.), den STEPHAN JANTZEN ROCK mit Konzerten und Oldieparty an verschiedenen Veranstaltungsorten sowie die OLDIEPARTY mit DJ. Knut (1.10.) freuen. Im Kurhausgarten präsentieren die Breitling Stompers Swing Dixieland der 50er & 60er Jahre (Beginn NEU: 15.30 Uhr) und beim VOGTEI-ROCK im Bernsteinsaal des Hotel NEPTUN sind beliebte einheimische Bands wie Bad Penny, Jackbeat, Heidrun 68, Sideburns und Spill zu erleben (2.10.).

Neben den Konzerten warten viele weitere Höhepunkte auf die Besucher. So lädt die neue Direktorin des Heimatmuseums, Annika Preibisch, am Samstag (1.10.) zu einem spannenden Blick hinter die Kulissen ein. Der Seenotkreuzer „Arkona“ bittet beim OPEN SHIP zu einer besonderen Besichtigung mit Führung und der Satiriker Gerald Wolf präsentiert im Ringelnatz sein Programm DREHEN SIE WENN MÖGLICH UM. Über das Leben und Wirken von Stephan Jantzen berichtet auch Jörg Westphal, Leiter des Informationszentrums Nordost der DGzRS, in einem Multimediavortrag (30.9./3.10.). Einen Blick unter die Wasseroberfläche der Ostsee und der Weltmeere zeigt der Film BLAUER OZEAN/ GRÜNE OSTSEE in beeindruckenden 3D-Bildern im Kino Ostsee-Welten (täglich).

Die Stephan-Jantzen-Tage werden in Kooperation vieler Partner und Unterstützer realisiert. „Die Stephan-Jantzen-Tage sind ein Gemeinschaftsprojekt, bei dem wieder viele Warnemünder Akteure mitgewirkt haben. Für die Zusammenstellung der musikalischen Beiträge haben erneut Dr. Andreas Buhse von coaast-tmp und Knut Linke von der Agentur Kulturmeer die Organisation übernommen“, so Matthias Fromm abschließend.

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.