Edvard-Munch-Haus

Das Edvard-Munch-Haus ist ein altes Warnemünder Fischaus mit dem Namen des norwegischen Künstlers Edvard Munch, der 1907/08 in diesem Haus Am Strom 53 lebte.

Hafen Warnemünde

Kreuzfahrthafen Warnemünde. Foto: Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock

Der Hafen von Warnemünde ist der bedeutendste Kreuzfahrthafen Deutschlands. Die Yachthafen Warnemünde und Hohe Düne sind ebenfalls beliebte Ostseehäfen.

Heimatmuseum Warnemünde

Heimatmuseum Warnemünde. Foto: Jens Schröder

Das Heimatmuseum Warnemünde ist in einem ehemaligen Fischerhaus in der sogenannten Achterreeg (heute Alexandrinenstraße) untergebracht. Das Haus selbst wurde bereits 1767 errichtet.

Kurhaus Warnemünde

Kurhaus Warnemünde, 2010

Das Kurhaus Warnemünde in der Seestraße 18 ist ein Restaurant- und Cafégebäude mit Saal und Kurhausgarten für Veranstaltungen und Casinobetrieb.

Kurhausgarten Warnemünde

Freilichtbühne im Kurhausgarten Warnemünde. Foto: Jens Schröder

Der Kurhausgarten Warnemünde ist Freilichtbühne, Biergarten, Tiefgarage und ein kulturelles Zentrum in Warnemünde.

Kurpark Warnemünde

Kurpark Warnemünde im Herbst. Foto: Joachim Kloock

Der Kurpark Warnemünde ist eine denkmalgeschützte Parkanlage mit weitreichender Geschichte in Warnemünde.

Lesehalle Warnemünde

Lesehalle Warnemünde, 2014. Foto: Jens Schröder

In der Lesehalle Warnemünde ist die Stadtteilbibliothek der Hansestadt Rostock untergebracht. Die Kurbibliothek befindet sich in der Kurhausstraße 17 und grenzt westlich an den Kurpark.

Leuchtturm Warnemünde

Der Leuchtturm Warnemünde ist ein markantes Wahrzeichen von Warnemünde. Der Leuchtturm wurde 1898 in Betrieb genommen und seine Höhe beträgt 36,90 Meter.

Marine Science Center

Robbenforschungszentrum Hohe Düne. Foto: Jens Schröder

Das Robbenforschungszentrum (Marine Science Center) der Universität Rostock befindet sich im Yachthafen Hohe Düne direkt an der Ostmole von Warnemünde.