Bürgerbefragung zur Markthalle in Rostock

Auf Grundlage des Bürgerschaftsbeschlusses zum Thema Markthalle in Rostock haben die Hanse- und Universitätsstadt Rostock und die Großmarkt Rostock GmbH die Firma INIK GmbH aus Cottbus mit der Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur Errichtung einer Markthalle in Rostock beauftragt.

In diesem Zusammenhang werden durch Mitarbeiter des genannten Büros von September 2020 bis Dezember 2020 Erhebungen und Befragungen in Rostock durchgeführt. Im ersten Schritt werden derzeit Touristen und Tagesgäste in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock befragt. Im zweiten Schritt haben ab sofort alle Rostocker Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, per Online-Fragebogen ihre Wünsche und Anregungen bezüglich einer Markthalle in Rostock einzubringen.

Die Rostocker Stadtverwaltung und alle an der Machbarkeitsstudie beteiligten Firmen versprechen sich eine umfassende Bürgerbeteiligung und wichtige inhaltliche Impulse zum Thema Markthalle. Schon die als Container-Tour gestaltete Bürgerbeteiligung zur BUGA hat gezeigt, dass viele Rostockerinnen und Rostocker ein Wörtchen bei der weiteren Stadtentwicklung mitreden möchten.

Dass nun ein weiterer Dialog mit den Bürgern zu einer möglichen Errichtung einer Markthalle in Rostock stattfindet, ist ein nächster wichtiger Schritt. Die Ergebnisse und Erkenntnisse der Befragung fließen anonymisiert in die Machbarkeitsstudie ein, welche bis Ende des Jahres fertig gestellt werden soll. Die Großmarkt Rostock GmbH freut sich auf rege Beteiligung, denn je mehr Rostocker und Rostockerinnen mitmachen, desto belastbarer ist das Ergebnis.

Was haltet ihr von einer Markthalle in Rostock? Wo sollte sie sein und was sollte dort unbedingt angeboten und veranstaltet werden?

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    Kommentieren

    Pflichtfelder sind mit * markiert.