Open Air-Ausstellung zur Geschichte der Hanse Sail in Warnemünde

Die Open Air-Ausstellung „29 Jahre Hanse Sail“ ist ab sofort am Alten Strom in Warnemünde zu sehen. Noch bis zum 1. November 2020 erfahren Gäste und Einheimische Spannendes und Wissenswertes zur Geschichte des alljährlichen Großseglertreffens an der Warnow.

Gemeinsam mit der Countdownuhr, die im Stadthafen die verbleibenden Tage bis zur 30. Hanse Sail herunterzählt, soll die Schau die Vorfreude auf das Großseglertreffen im nächsten Jahr wecken und mit maritimen Bildern Sail-Atmosphäre verbreiten. Dafür ist jede der bisherigen 29 Sails in einer Collage aus Fotos und kurzen Texten dargestellt, die die Besonderheiten und Highlights der jeweiligen Veranstaltung prägnant abbildet.

Dr. Frank Elsner, Vorsitzender des Hanse Sail Vereins, der die Ausstellung mit vielen ehrenamtlich Engagierten konzipiert hat, ist begeistert: „Wir freuen uns sehr, dass die Historie der Sail nun auch in Warnemünde gezeigt wird. Der Alte Strom ist ein attraktiver Standort, der dem maritimen Charakter der Hanse Sail gerecht wird. Wir laden alle Interessierten herzlich ein, die bilderreiche Schau zu besuchen und sich von Geschichte und Geschichten der Sail in den Bann ziehen zu lassen.“

Begleitend zur Ausstellung hat der Hanse Sail Verein einen Leporello erstellt, der die gezeigten Banner im handlichen Format abbildet. Das gefaltete Begleitheft ist für 2,00 Euro in den TouristInformationen Warnemünde und Rostock erhältlich. Der Erlös des Verkaufs kommt dem Hanse Sail Verein zugute.

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    Kommentieren

    Pflichtfelder sind mit * markiert.