Niederländische Artemis überwintert in Rostock

ARTEMIS bei der 24. Hanse Sail 2014 in Warnemünde. Foto: Jens Schröder

ARTEMIS bei der 24. Hanse Sail 2014 in Warnemünde. Foto: Jens Schröder

Vom 28. Oktober 2014 bis voraussichtlich 28. Februar 2015 wird die niederländische Bark Artemis (Baujahr 1926) in Rostock festmachen. Dabei wird die „Göttin der Jagd“, nach der sie benannt ist, in den vier Monaten ihres Aufenthaltes nicht nur eine schöne Kulisse im Stadthafen bieten.

Veranstaltungen und Übernachtungen an Bord

Das 59 Meter lange Segelschiff steht auch für Veranstaltungen, wie zum Beispiel Seminare, Lesungen oder stimmungsvolle Geburtstags-, Weihnachts- und Betriebsfeiern, zur Verfügung. Das Hanse-Sail-Büro plant, eine kleine Veranstaltungsserie mit Live-Konzerten, maritimen Bordpartys und Gesprächsrunden zu etablieren. Ein junges Team kümmert sich an Bord um die gastronomische Betreuung und individuelle Wünsche der Gäste.

Außerdem kann auf dem traditionsreichen Segler auch übernachtet werden. Das Schiff ist mit Heizung und Klimaanlage ausgestattet und dort, wo früher der Laderaum war, befinden sich heute sechs äußerst komfortabel ausgestattete Kajüten mit Dusche und WC. Das Angebot umfasst neben der Übernachtung in Doppel- oder Einzelkojen auch ein exklusives Frühstück.

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    Kommentieren

    Pflichtfelder sind mit * markiert.