Tag des offenen Denkmals in Warnemünde

Tag des offenen Denkmals laden in Warnemünde. Foto: Martin Schuster

Tag des offenen Denkmals laden in Warnemünde. Foto: Martin Schuster

Rund 7.500 historische Bauten und Stätten laden am zweiten Sonntag im September zu einer Zeitreise in die Vergangenheit ein. Zum Tag des offenen Denkmals in Warnemünde bitten drei Einrichtungen zu Besichtigungen und Sonderführungen in ihre Häuser.

Der Leuchtturm Warnemünde öffnet am Sonntag, den 14. September 2014, von 10 bis 18.30 Uhr seine Türen. Das Heimatmuseum Warnemünde in der Alexandrinenstraße 31 und die Evangelische Kirche bieten am Sonntag Führungen an.

Tipp: Nach dem Gottesdienst kann in der Kirche zwischen 11.30 und 17 Uhr in kleinen Gruppen der Turm des neugotischen Backsteinbaus bestiegen werden. Der Eintritt ist frei.

Ziel des Tags des offenen Denkmals ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken. Seit 1993 koordiniert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den Tag des offenen Denkmals bundesweit.

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    Kommentieren

    Pflichtfelder sind mit * markiert.