Karls Erdbeeren zum Selbstpflücken

Erdbeeren im Körbchen

Erdbeeren im Körbchen

Auf Karls Selbstpflückfeld in Rostock sind die roten Erdbeeren reif. Dank der Sonne und Wärme der letzten Tage kann die Pflücksaison für all diejenigen starten, die sich ihre frischen Erdbeeren gerne selbst ins Körbchen legen. Das Feld in der Südstadt (Ausfahrt Nobelstraße und Richtung Sildemow) öffnet an diesem Wochenende um 8 Uhr.

Ab Montag, den 26. Mai 2014, sind dann voraussichtlich auch die beiden anderen Selbstpflückfelder bei Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen an der B105 und in Ribnitz-Damgarten am Ortsausgang Stralsund täglich von 7 bis 19 Uhr geöffnet. Bei herrlicher Landluft können auf allen Feldern die süßen Erdbeersorten Honeoye, Sonata und Malwina gepflückt werden.

Ran an die günstigen Erdbeeren!

Beim Selbstpflücken ist der Preis immer günstiger, als der aktuelle Tagespreis beim derzeitigen Verkaufsstand. Ein Kilogramm auf dem Selbstpflückfeld kostet an diesem Wochenende 5,60 Euro und ab vier Kilogramm beträgt der Preis 4,10 Euro pro Kilogramm. Kostenlose Spankörbe mit zwei Kilogramm Fassungsvermögen stehen für die Selbstpflücker am Feld bereit. Ebenso verrät Karls nützliche Tipps für das Pflücken der Erdbeeren.

Ein Vergnügen für die ganze Familie, Schulklassen oder Do-it-Yourself-Fans.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 (0 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.