Fahrbahndeckensanierung in Heinrich-Heine-Straße und Wachtlerstraße

Wachtlerstraße in Warnemünde. Foto: Joachim Kloock

Wachtlerstraße in Warnemünde. Foto: Joachim Kloock

Die Fahrbahndecke der Heinrich-Heine-Straße und der Wachtlerstraße in Warnemünde werden jetzt mittels Dünnschicht im Kalteinbau erneuert, teilt das Tief- und Hafenbauamt mit. Die Firma BEL Bitumen aus Genthin hat die Arbeiten im Auftrag der Hansestadt Rostock übernommen.

Vollsperrung, Umleitung ist ausgeschildert

Ab Montag, den 2. Juni 2014, 8 Uhr bis Dienstag, 3. Juni 2014, 5 Uhr werden für die Reparaturarbeiten der Schadstellen in der Fahrbahn die Heinrich-Heine-Straße und die Wachtlerstraße voll gesperrt. Für den Zeitraum der Vollsperrung wird die Einbahnstraßenregelung in der Seestraße und Kurhausstraße bis Schillerstraße aufgehoben. Die Umleitung ist ausgeschildert. Die weiteren Arbeiten, Reparatur Abläufe, Borde, Fräsarbeiten und Einbau der Dünnschicht im Kalteinbau erfolgen unter halbseitiger Sperrung. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis 13. Juni 2014 fertig gestellt sein.

Vorfahrtsregelung geändert

Es wird um Beachtung gebeten, dass dann das Parken in der Heinrich-Heine-Straße und in der Wachtlerstraße nur noch parkseitig möglich ist. Gleichzeitig wird die Vorfahrtsregelung Kurhausstraße/ Wachtlerstraße und Wachtlerstraße/Schillerstraße geändert. Es wird um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    Kommentieren

    Pflichtfelder sind mit * markiert.