11. Heringsfest auf dem Fischmarkt Warnemünde

Fischmarkt in Warnemünde auf der östlichen Seite des Alten Stroms

Fischmarkt in Warnemünde auf der östlichen Seite des Alten Stroms

Das 11. Warnemünder Heringsfest lädt am Wochenende, 5. und 6. April 2014, auf den Fischmarkt nach Warnemünde ein. Neben frischen Hering wird Musik und Unterhaltung auf der östliches Seite des Alten Stroms geboten. Zu gewinnen gibt es sechs Marktkörbe mit Herings- und anderen Fischprodukten, Brot, Rostocker Bier und einem echten Küsten-Köm. Entertainer Charly Frommke wird an beiden Veranstaltungstagen mit seiner Drehorgel für gute Laune sorgen.

Musik und Quiz beim 11. Warnemünder Heringsfest

Das traditionelle Marktspektakel rund um den Frühjahrshering wird am Samstag und Sonntag, 5. und 6. April 2014, erheblich große Besucherströme zum Warnemünder Fischmarkt bringen – annehmbares Wetter natürlich vorausgesetzt. Von 10 bis 16 Uhr gibt es an beiden Tagen ein maritimes Programm mit Musik, Quiz und kulinarische Gewinnchancen für die Besucher.

Der Fischmarkt ist mit insgesamt über 20 Ständen wie üblich von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Hering satt in Warnemünde. Foto: Jens Schröder

Hering satt in Warnemünde. Foto: Jens Schröder

Mit dem Start in die neue Heringssaison ist das „Silber der Ostsee“ bei Fischfreunden wieder so begehrt, dass sich der Vergleich mit einem kulinarischen Genießerfest wie von selbst einstellt. Der neue Hering ist fett, aber nicht zu fett, sagen die Fachleute und mit den Heringsschwärmen in den Küstenbereichen vor unserer Haustür hat auch der Frühling hoffentlich den endgültigen Durchbruch geschafft. Mit zunehmender Wärme steigen die Wassertemperaturen der Ostsee vor Warnemünde und damit auch die Heringsfänge.

Frischer Hering „schmunzelt“ Fischfreunde aus der Großpfanne an

Hering satt heißt es beim 11. Warnemünder Heringsfest, denn die „Silberlinge“ der Ostsee werden in rund 20 Variationen an den Marktständen angeboten. Frisch gefangen und gut eingepackt für die eigene Küche. Frisch gebraten in Großpfannen scheint der Hering den Feinschmeckern sogar noch ein „Schmunzeln“ aus den Pfannen zu schenken. Ofen heiß wird Hering als Bückling präsentiert und gerollt ist er im Handumdrehen zum Rollmops mutiert. Salzhering oder Bismarckhering, in Aspik eingelegt oder zum Salat nach alten Warnemünder Rezepten mit wohlschmeckenden Ingredienzien versetzt.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,67 von 5 (3 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.