Ansturm auf 22. Rostocker Citylauf

Rostocker E.ON Citylauf in Rostock. Foto: Joachim Kloock

Rostocker E.ON Citylauf in Rostock. Foto: Joachim Kloock

Der 22. Rostocker E.ON Citylauf am 18. Mai 2014 peilt in diesem Jahr die Marke von 3.000 Teilnehmern an. Und es sieht gut bisher aus. Bis zum Ablauf der ersten Anmeldeperiode (27. April) gab es einen regelrechten Ansturm auf die Startnummern.

„Wir werden Ende April bereits 1.500 Voranmeldungen haben“, freut sich Volkmar Möller vom Rostocker Citylauf e.V., Veranstalter des größten Laufspektakels der Region. Beim Citylaufverein melden sich in den letzten Tagen online oder per Sammelliste ganze Schulklassen, Firmenteams und natürlich Einzelstarter aus dem ganzen Norden an. Viele Sportvereine aus der Region nutzen diesen Service für ihre kleinen und großen Teilnehmer. Der 1. LAV Rostock, der SV Warnemünde, der die Laufgruppe vom Laager SV, der LSV Güstrow oder die HSG Uni Rostock haben bereits ihre Voranmeldungen abgegeben. Der Vorverkauf von Startnummern in vier Orten in und um Rostock wird wie in den Vorjahren auch gut genutzt.

Anmeldungen weiterhin möglich

„Traditionell kommen in den ersten zehn Tagen im Mai noch einmal 1.000 bis 1.500 Voranmeldungen zu uns. Dann haben wir in der Organisation auch alle Hände voll zu tun“, so Mirko Schmidt, bei PRO EVENT für den Citylauf verantwortlich. Erstmals werden in diesem Jahr auf Wunsch Startunterlagen und sogar das Eventshirt per Post verschickt. Ein Service, der bei vielen Teilnehmern gut anzukommen scheint. Über 200 Sendungen verlassen ab dem 5. Mai das Büro von PRO EVENT. Ab dann wird es zusätzlich die Eventshirts auch im Vorverkauf geben. Für 15,- Euro können die limitierten T-Shirts sofort erworben werden. Die Online-Anmeldung ist noch bis zum 14. Mai geschaltet.

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    Kommentieren

    Pflichtfelder sind mit * markiert.