Neuer Maritimer Koordinator Uwe Beckmeyer besucht MV

Am Mittwoch absolvierte der neue Maritime Koordinator der Bundesregierung Uwe Beckmeyer seinen Antrittsbesuch in Mecklenburg-Vorpommern absolviert. Wirtschaftsminister Harry Glawe dankte dem Bund für sein bisheriges Engagement im Bereich der maritimen Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern. „Vor allem weil der Bund uns unterstützt hat, sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Projekte im maritimen Bereich im Land überhaupt erst umgesetzt worden“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe beim gemeinsamen Unternehmensbesuch bei Nordic Yards in Warnemünde.

Glawe appellierte an den Bund, auch künftig mit an Bord zu sein, wenn es darum geht, die maritime Wirtschaft insgesamt voranzubringen. „Wir wissen, dass dies keine leichte Aufgabe ist. Das Land setzt sich weiter ein, um die bestmögliche Unterstützung zu bekommen. Jedem ist klar, dass es hierbei auch um den Erhalt von Arbeitsplätzen geht“, so Glawe. Der Minister betonte weiter: „Es ist wichtig dabei, Felder, die intensive Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sowie die Erschließung neuer Märkte und Geschäftsfelder vorsehen, zu unterstützen. Hier sind gemeinsame Anstrengungen und der Schulterschluss aller Beteiligten notwendig.“

Wirtschaftsminister Glawe regte an, die Initiative „LeaderSHIP Deutschland“ als Strategie zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Schiffbaus wiederzubeleben und weiterzuentwickeln. Zudem sollten Möglichkeiten der KfW-Förderbank geprüft werden, bei der Finanzierung von Spezialschiffen und Offshore-Strukturen behilflich zu sein.

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    Kommentieren

    Pflichtfelder sind mit * markiert.