Weihnachtsbaumentsorgung in Rostock und Warnemünde

Wohin mit dem nadelnden Weihnachtsbaum? Die Weihnachtsbaumentsorgung in Rostock und Warnemünde beginnt am 6. Januar 2014. Bis zum 31. Januar 2014 werden die Weihnachtsbäume in der Hansestadt Rostock stadtteilweise entsorgt, teilte das Amt für Umweltschutz mit. Dazu sollten die Bäume abgeputzt an den Abfallbehälterstellplätzen bereitgestellt werden.

Termine der Weihnachtsbaumentsorgung

Die Entsorgung findet zu folgenden Terminen statt: In der Kröpeliner-Tor-Vorstadt (KTV) am 6. und 20. Januar, in der Gartenstadt und in Reutershagen am 7. und 21. Januar, in Biestow, in Evershagen, Lütten Klein und der Südstadt am 8. und 22. Januar, in Lichtenhagen, Warnemünde und Diedrichshagen am 9. und 23. Januar, in der Stadtmitte am 10. und 24. Januar, in Brinckmansdorf am 13. und 27. Januar, in Schmarl und Groß Klein am 14. und 28. Januar, im Hansaviertel, in Dierkow und Kassebohm am 15. und 29. Januar, in Toitenwinkel, Krummendorf, Hinrichsdorf, Nienhagen, Peez, Stuthof, Jürgeshof, Hinrichshagen, Markgrafenheide, Hohe Düne, Torfbrücke, Wiethagen am 16. und 30. Januar und in Gehlsdorf am 17.  und 31. Januar.

Für die Entsorgung durch die Stadtentsorgung Rostock GmbH im Auftrag des Amtes für Umweltschutz ist es notwendig, dass die Bäume gründlich abgeputzt werden. Nur ohne Lametta und sonstigen Baumschmuck kann eine umweltgerechte Entsorgung und Verwertung erfolgen. Um eine reibungslose Abfuhr zu sichern, sind die Bäume ausschließlich an den Abfallbehälterstellplätzen bereitzustellen. Weitere Auskünfte erteilt das Kundendienstbüro unter Telefon 0381 45 93 100.

    Veröffentlicht von WMNDE.de

    WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde.

    Kommentieren

    Pflichtfelder sind mit * markiert.