Brunch auf niederländischer Dreimast-Bark Artemis

Im Rostocker Stadthafen hat die niederländische Dreimast-Bark Artemis (Baujahr 1926) festgemacht und bietet Einheimischen und Gästen an den kommenden fünf Sonntagen Kulinarisches der Extraklasse.

Niederländische Dreimast-Bark Artemis. Foto: Archiv Hanse Sail Rostock

Niederländische Dreimast-Bark Artemis. Foto: Archiv Hanse Sail Rostock

Dabei werden den Gästen von 10 bis 15 Uhr neben einem kalten Buffet auch delikate Speisen wie Räucherfisch, Tomaten-Mozzarella-Spieß oder Krustenbraten mit Sauerkraut und Semmelknödeln angeboten. Eine Glühweincreme mit frischen Früchten, Käse und Obst runden das leckere Mahl ab. Getränke wie Kaffee, Tee und Saft sind im Preis von 28,50 Euro pro Person inklusive.

Für den 25. Dezember 2013 ist von 10 bis 15 Uhr an Bord der Artemis ein feierlicher Weihnachtsbrunch für die ganze Familie geplant. Hier werden weihnachtliche Köstlichkeiten wie Maronensuppe mit Cognac-Sahnehaube, Hirschrücken auf Apfel-Rosinenpüree und Herzoginkartoffeln sowie Lebkuchen-Kirschdessert und Zimtpflaumen mit Walnuss-Eis gereicht. Als Highlight gibt es einen riesigen Adventskalender mit kleinen Überraschungen für jeden Gast.

Zünftig gefeiert werden kann an Bord zu Silvester. Beginn ist 19 Uhr. Mit musikalischer Begleitung können Gäste das maritime Ambiente auf einem Traditionssegler genießen und auf dem beheizten Sonnendeck das Mitternachtsfeuerwerk über den Dächern von Rostock bestaunen und das neue Jahr begrüßen. Wer in dieser Nacht nicht mehr nach Hause gehen möchte, der kann auf der Artemis in einer komfortabel ausgestatteten Kajüte auch übernachten.

Weitere Informationen zu den Angeboten erhalten Sie bei der Tall-Ship Buchungszentrale unter Telefon (0381) 381 29-75/-76 sowie unter tallshipbooking@gmx.de.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 (1 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.