Hanse Sail

Die Hanse Sail in Rostock und Warnemünde gehört zu den weltweit größten Treffen von Traditionsseglern und Museumsschiffen. Seit 1991 findet das maritime Volksfest alljährlich am zweiten August-Wochenende statt.

Hanse Sail RostockDie Teilnehmerschiffe bieten zusammen mit Kreuzfahrtschiffen, Fähren und Schiffen der Marine eine lebendige maritime Weltausstellung. Jährlich zieht die maritime Veranstaltung rund eine Million Besucher in die Hansestadt Rostock und nach Warnemünde.

Die erste Hanse Sail fand vom 22. bis 28. Juli 1991 statt und war ein großer Erfolg, nicht zuletzt durch die Begeisterung der Wende, nach der erstmalig auch die Seegrenze als offen empfunden wurde. Auch die Teilnahme des Marineschulschiffs „Gorch Fock“ lockte viele Interessierte an. Eröffnet wird die Hanse Sail immer von prominenten Persönlichkeiten des politischen Lebens, so unter anderem von Hans Eichel, Wolfgang Thierse, Gerhard Schröder oder Joachim Gauck.

Hanse Sail  in Rostock und Warnemünde. Foto: Joachim Kloock

Hanse Sail in Rostock und Warnemünde. Foto: Joachim Kloock

Über 200 Traditionssegler und Museumsschiffe sowie Kreuzfahrtschiffe, Fähren und die grauen Schiffe der Marine kommen aus rund zehn Nationen jedes Jahr zur Hanse Sail. Jedem Schiff werden eigene ehrenamtliche Betreuer zur Seite gestellt, was die Crews als besonders gastfreundlich empfinden. Während der Hanse Sail ist der Kreuzfahrthafen in Warnemünde immer ausgelastet. Viele Reedereien sehen einen Anlauf während des maritimen Festes als besonderen Höhepunkt für ihre Gäste. Neben ihnen haben die Großsegler ihre Liegeplätze, die anderen Schiffe kommen im Stadthafen – von der Silo-Halbinsel bis zum Fischereihafen – unter.

Jährlich rund eine Million Besucher

Jährlich besuchen rund eine Million Besucher das maritime Großereignis. Ihr besonderes Interesse gilt den Traditionsseglern und Museumsschiffen, die sie entweder von den Kaikanten aus bewundern, bei Open-Ship bestaunen oder sogar bei einer Ausfahrt in das Seegebiet vor Warnemünde hautnah erleben. Begleitet wird das Volksfest von Kultur- und Unterhaltungsangeboten. Eine bunte Marktmeile mit zahlreichen Bühnen, Fahrgastgeschäften, sportlichen Mitmachangeboten und Kinderprogramm lädt im Stadthafen und in Warnemünde zum Bummeln, Spielen und Schlemmen ein. Im Stadtgebiet finden maritime Ausstellungen, Wirtschaftstreffs, Konferenzen sowie andere Traditionsveranstaltungen wie die Mini-Sail im IGA-Park oder das Kanonierstreffen am Gehlsdorfer Ufer statt.

Die Hanse Sail ist für Rostock und Warnemünde nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, sondern auch ein touristisches Aushängeschild, das weltweit den guten Ruf der Hansestadt und des Ostseebades mit seinen gastfreundlichen Einwohnern und hervorragenden maritimen Bedingungen verbreitet.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,50 von 5 (4 Bewertungen)

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.