Edvard Munch

Edvard Munch (* 12. Dezember 1863 in Løten, Hedmark, Norwegen; † 23. Januar 1944 auf Ekely in Oslo) war ein norwegischer Maler und Grafiker, der zwischen 1907 und 1908 in Warnemünde lebte.

Der Künstler verbrachte fast acht Jahre seines Lebens in Deutschland. Neben Berlin, Lübeck und Weimar war der an der Ostseeküste gelegene Badekurort Warnemünde eine der wichtigsten Stationen für den Maler und gleichzeitig letzter Schaffensort im selbstgewählten Exil.

In Warnemünde behütet der Edvard-Munch-Haus Warnemünde e.V. seine ehemalige Bleibe Am Strom 53. Das Haus birgt neben einem Ausstellungsraum ebenfalls zwei Ateliers und Wohnungen für Künstler.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.