Broilerbar

Die Broilerbar (offiziell: Grillstube Broiler) ist ein Restaurant im Hotel Neptun in Warnemünde.

Grillstuben-Chefkoch Hartmut Florkowski in der Neptun-Broilerbar. Foto: Stina Worttmann

Grillstuben-Chefkoch Hartmut Florkowski in der Neptun-Broilerbar. Foto: Stina Worttmann

Im Erdgeschoss des Hotels befindet sich seit Anbeginn das Restaurant Goldbroiler, das bis heute den DDR-Begriff Broiler im Namen trägt. Obwohl die Zimmer, die allesamt über Meerblick verfügen, über den FDGB-Feriendienst vergeben wurden, galt auch im Goldbroiler die Preisstufe S+200, die höchste Preiskategorie der DDR. 1974 kostete ein halber Broiler mit Pommes 7,35 Mark der DDR, 1986 waren es 8,40 Mark. Ein halber Liter Bier war für 1,49 DDR-Mark zu haben. In der Grillstube Broiler, so die offizielle Bezeichnung heute, wurden Mitte der 1980er die Stühle gegen Bänke ersetzt. Das gesamte andere Interieur stammt aus den 1970er und wird auf Wunsch der Gäste nicht ausgetauscht.

Viele Einheimische, Gäste und auch Prominente lieben neben den Speisen auch das nostalgische Flair der 1970er-Jahre. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es im Neptun inzwischen längst einen zweiten Grill, der in der Küche des benachbarten Restaurants Neptuns M seinen Platz gefunden hat. Dort sind auch Reservierungen möglich, in der Broilerbar hingegen nicht. Anders als zu DDR-Zeiten stehen heute auch Suppen, Matjesfilet, Schweinesteak oder argentinisches Rumpsteak auf der Speisekarte. Rund 10.000 Gäste zählt die neunköpfige Broilerbar-Crew monatlich und freie Plätze sind an den neun Tischen oder am Tresen mit 16 Stühlen eher eine Seltenheit.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 (1 Bewertungen)

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.