Anastasiastraße

Die Anastasiastraße in Warnemünde verläuft von der Hermannstraße bis zum Kirchenplatz, gehörte im alten Warnemünde zum V. Quatier und wurde zwischen 1850 bis 1890 bebaut. Die Straße wurde nach der Großfürstin Anastasia Michailowna Romanowa (1860–1922), spätere Großherzogin zu Mecklenburg-Schwerin, benannt.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 (0 Bewertungen)

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.