Warnemünde Stromfest 2016: Open Ship, Shanties und Drachenfest

Vom 8. bis 11. September 2016 findet im Seebad Warnemünde das 23. Stromfest statt. Der Sommersaisonabschluss bietet ein abwechslungsreiches Programm entlang des Alten Stroms sowie das Drachenfest am Strand. In diesem Jahr macht zudem die russische Viermast-Bark Sedov am Passagierkai fest und lädt zum Open Ship ein.

Das Programm kann sich sehen lassen. Rund um den Alten Strom lädt die tägliche Bummelmeile mit Kunsthandwerk, Handel und gastronomischen Angeboten zum Schlendern und Schlemmen ein. Für beste Unterhaltung und ein abwechslungsreiches musikalisches Programm sorgen neben den beliebten Shanty-Chören unter anderem das Ukrainisches Kinder- und Jugendtanzensemble Bon Voryage, die Mönchguter Fischköpp und Irish Coffee auf den Bühnen am Leuchtturm und vor der Vogtei.

Besonders beliebt bei Familien ist das Drachenfest, das am Wochenende unterhalb des Teepotts mit bunten Drachen in allen Farben und Formen zum Staunen einlädt. Wer mag, kann auch seinen eigenen Drachen mitbringen und über dem Warnemünde Strand kreisen lassen. Das Programm beginnt täglich von Donnerstag bis Sonntag um 10 Uhr. Veranstaltungsende ist jeweils 19 Uhr, am Samstag erst um 23 Uhr mit dem großen Höhenfeuerwerk.

Ein zusätzliches Highlight für alle Besucher des Stromfestes ist der Besuch der russischen Viermast-Bark Sedov, die vom 9. bis 15. September am Warnemünder Passagierkai festmacht und zum Open-Ship an Bord einlädt. Gäste sind am 10. September von 12 bis 23 Uhr an Bord willkommen. Auch am 11. September, dem Tag des offenen Denkmals, können die Planken des Großseglers von 12 bis 18 Uhr betreten werden. Für den 13. und 14. September sind weitere Open-Ship-Zeiten auf dem 1921 in Bremen gebauten Segelschiff geplant.

Zum Tag des offenen Denkmals lädt das Heimatmuseum Warnemünde bei freiem Eintritt und unter dem Motto Handwerk, Technik, Industrie in das alte Fischerhaus in der Alexandrinenstraße 31 ein. Um 11 und 14 Uhr finden Sonderführungen durch das Museum statt.

Programm zum 23. Stromfest 2016

Donnerstag, 8. September 2016

  • 10.00 – 19.00 Uhr Bunte Bummelmeile / Alter Strom
  • 14.00 – 16.00 Uhr Challenge des Tages: ONNIS ABENTEUERREISE macht Station am Leuchtturm
  • Bodypainting: Weltmeisterin Claudia Kraemer verwandelt Onni mit Gold und Silber zur Meerjungfrau
  • 15.00 Uhr Onni als lebende Galionsfi gur auf einem Segelboot auf dem Alten Strom

Freitag, 9. September 2016

  • 10.00 – 19.00 Uhr Bunte Bummelmeile / Alter Strom
  • 15.30 – 17.00 Uhr Prohner Hafengäng / Vogtei

Sonnabend, 10. September 2016

  • 10.00 – 21.00 Uhr Drachenfest am Strand unterhalb des Teepott
  • 10.30 – 12.30 Uhr Preisträger des Nachwuchswettbewerbes zum 7. Warnemünder Wintervergnügen im Februar 2016 / Vogtei: 1. Duy van Duc/ 2. Duo
  • 11.00 – 12.00 Uhr Ukrainisches Kinder -u. Jugendtanzensemble „Bon Voryage“ / Leuchtturm
  • 13.00 – 15.00 Uhr Kuchenbasar Gemeinnütziger Verein für Warnemünde e.V. mit Gesangsgruppe „Sing man tau“ / Vogtei
  • 15.00 – 16.00 Uhr Ukrainisches Kinder -u. Jugendtanzensemble „Bon Voryage“ / Leuchtturm
  • 15.30 – 17.30 Uhr Musikalische Unterhaltung mit „Mönchguter Fischköpp“ / Vogtei
  • 18.00 – 22.15 Uhr Kuttersingen auf dem Kutter Chemnitz (Mittelmole)
  • 18.00 – 18.45 Uhr De Klaashahns
  • 19.00 – 19.45 Uhr „Sing man tau“
  • 20.00 – 20.20 Uhr Gemeinsames Singen
  • 20.45 – 21.50 Uhr Irish Coffee
  • 22.00 Uhr Höhenfeuerwerk

Sonntag, 11. September 2016

  • 10.00 – 18.00 Uhr Drachenfest am Strand unterhalb des Teepott
  • 10.00 – 19.00 Uhr Bunte Bummelmeile / Alter Strom
  • 12.30 – 13.30 Uhr Warnemünder Shantychor „De Klaashahns“ / Vogtei
  • 13.30 – 14.00 Uhr Warnemünder. Trachtengruppe / Vogtei
  • 14.30 – 17.00 Uhr Musikikalische Unterhaltung mit TOM PIANO / Vogtei

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.