Großsegler Mir und Krusenstern in Warnemünde

Am Montag, den 23. Mai 2016, machen die russischen Windjammer Mir und Krusenstern aus Anlass des 2. Russland-Tages in Mecklenburg-Vorpommern am Passagierkai in Warnemünde fest. Beide Schiffe bitten zu einem Mitsegeltörn, die Mir auch zu Open-Ship an Bord.

Am 24. Mai verlässt die Krusenstern Rostock wieder und nimmt Kurs auf Bremerhaven. Kurzentschlossenen können auf dem Törn der Viermast-Bark vom 24. bis 28. Mai noch mitsegeln.

Open-Ship und Friedensfahrt mit der Mir

Das Vollschiff Mir wird die ganze Woche in der Hansestadt verweilen. Von Dienstag bis Freitag (24. bis 27. Mai) kann das gut 109 Meter lange Schiff von 10 bis 21 Uhr bei Open-Ship besichtigt werden. Am Samstag, den 28. Mai 20216, geht der Dreimaster von 11 bis 17 Uhr auf einen Ostseetörn und lädt zum Mitsegeln ein. Für diesen Segeltörn mit Friedensmission erhalten Bucher, die einen Gast anderer Nationalität zu dieser Ausfahrt mitbringen, beide Tickets zum ermäßigten Preis. Aus der Hansestadt Rostock soll mit diesem Angebot ein Signal für Völkerverständigung gesendet werden. Tickets zum Preis von 79,00 Euro bzw. ermäßigt 59,00 Euro für Jugendliche bis 17 Jahre sind erhältlich in der Tall-Ship Buchungszentrale des Hanse Sail Vereins am Warnowufer 65 im Rostocker Stadthafen sowie telefonisch unter (0381) 381 29-75/-76. Im Preis inbegriffen ist ein dreiteiliges Menü. Unterhalten werden Mitsegler an Bord durch das ukrainische Tanz-Ensemble Gorizwit, das in farbenprächtigen Kostümen ukrainische und russische Volksmelodien präsentiert.

Besuch am Russland-Tag

Am Russland-Tag, 25. Mai 2016, werden zwischen 14.45 und 15.15 Uhr der Ministerpräsident Mecklenburg-Vorpommerns, Erwin Sellering, sowie der Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock, Roland Methling, mit einer Delegation von Teilnehmern des Russland-Tages zu einem Empfang im Kapitänssalon an Bord der Mir erwartet. Ein kulturelles Rahmenprogramm mit Auftritten der Trachtengruppe Warnemünde sowie einer Kindertanzgruppe runden den offiziellen Besuch am Passagierkai ab.

Begleitprogramm für die Kadetten

An Bord der Mir, deren Eigner die Admiral Marakow Akademie St. Petersburg ist, reisen etwa 100 Kadetten, die als Seeleute für russische Handelsschiffe ausgebildet werden. Um den Besatzungsmitgliedern während ihres einwöchigen Aufenthaltes in Rostock ein Rahmenprogramm anzubieten, hat der Hanse Sail Verein regionale Partner gewonnen. Mit Betreuung von Gelena Reiß, einem langjährigen Mitglied der Schiffsbetreuer-Mannschaft der Hanse Sail, sind u.a. ein Besuch der Kunsthalle und des Kulturhistorischen Museums, eine Fahrt mit dem Fahrgastschiff „Rostocker 7“ sowie eine Stadtführung geplant. Ein Besuch des Heimatmuseums Warnemünde ist für Sonntag vorgesehen, bevor der russische Großsegler am Nachmittag Rostock in Richtung Travemünde verlässt.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 (8 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.