22. Stromerwachen: Warnemünde startet in die Saison

Als Startschuss der diesjährigen Saison findet zum 22. Mal vom 28. April bis 1. Mai 2016 das traditionelle Stromerwachen in Warnemünde statt. Tourismusdirektor Matthias Fromm eröffnet das bunte Treiben im Ostseebad offiziell am Freitag um 15 Uhr am Leuchtturm und begrüßt neben den etwa 40 Drehorgelspielern auch den Shantychor Luv un Lee sowie die Warnemünder Trachtengruppe. Als weiteres Highlight der Maritimen Meile wird tags darauf die historische Brücke am Alten Strom gedreht. Verschiedenste Angebote zum Mitmachen runden das umfangreiche Programm ab.

„In diesem Jahr begehen wir bereits das 22. Stromerwachen. Als fester Teil unseres Veranstaltungskalenders bietet das abwechslungsreiche Fest für die ganze Familie den perfekten Startpunkt in die Saison“, sagte Matthias Fromm, Tourismusdirektor von Rostock und Warnemünde. „Neben dem traditionellen Brückendrehen freuen wir uns in diesem Jahr besonders, etwa 40 Drehorgelspieler aus Deutschland und auch aus Schweden in Warnemünde begrüßen zu dürfen. Sie werden auf den bis zu 100 Jahre alten mechanischen Orgeln viele Klassiker, aber auch neuere Hits aufspielen.“

Die zahlreichen Programmpunkte beginnen bereits am Donnerstag um 10 Uhr mit der Bummelmeile am Alten Strom und beim Bootsverleih. Neben kulinarischen Köstlichkeiten sorgen Kunsthandwerker für beste Unterhaltung und ein ganz besonderes Shoppingvergnügen. Bis in die Abendstunden wird den Besuchern täglich ein buntes Programm zum Anhören, Zuschauen und Mitmachen geboten.

Den krönenden Abschluss bildet am Sonntag das Benefizkonzert der Drehorgelspieler in der Warnemünder Kirche. Karten hierfür sind u.a. in der Tourismuszentrale Rostock und Warnemünde erhältlich. Diese Einnahmen kommen genauso wie die Gewinne aus dem Kuchenbasar, einem gemeinnützigen Zweck zugute. „Natürlich ist ein solcher Event nicht alleine zu stemmen. Deshalb gilt mein ausdrücklicher Dank dem Warnemünde-Verein, den vielen freiwilligen Helfern sowie den gastfreundlichen Warnemündern, die die Drehorgelspieler während des Stromerwachens kostenlos beherbergen“, so Fromm.

In den letzten Jahren erwies sich das traditionelle Stromerwachen als Besuchermagnet für viele Tagestouristen. Vielfach kommen sogar ganze Reisegruppen und verbringen das gesamte Wochenende im Ostseebad. „Ein Großteil der Gäste entscheidet sich mittlerweile ganz bewusst für einen Besuch in Warnemünde, um das historisch gewachsene hanseatisch-maritime Leben kennenzulernen“, betonte Fromm.

Programm des 22. Stromerwachens in Warnemünde

Donnerstag, 28. April 2016

  • 10.00 – 19.00 Uhr, Bummelmeile Alter Strom
  • 10.00 – 22.00 Uhr, Spiel, Spaß, Wassertreten beim Bootsverleih

Freitag, 29. April 2016

  • 10.00 – 19.00 Uhr, Bummelmeile Alter Strom
  • 10.00 – 18.00 Uhr, Spiel, Spaß, Wassertreten beim Bootsverleih
  • 10.00 – 18.00 Uhr, Drehorgelspieler musizieren am Alten Strom und am Leuchtturm
  • 15.00 Uhr, Offizielle Eröffnung des 22. Stromerwachsens am Leuchtturm durch Tourismusdirektor Matthias Fromm

Sonnabend, 30. April 2016

  • 10.00 – 19.00 Uhr, Bummelmeile Alter Strom
  • 10.00 – 18.00 Uhr, Spiel, Spaß, Wassertreten beim Bootsverleih
  • 10.00 – 18.00 Uhr, Drehorgelspieler musizieren am Alten Strom und am Leuchtturm
  • 11.00 – 13.00 Uhr, Festliche Brückendrehung der historischen Bahnhofsbrücke mit Drehorgelspielern, Shantychor Warnemünder Jungs, Warnemünder Trachtengruppe und Fassbieranstich

Sonntag, 1. Mai 2016

  • 11.00 – 18.00 Uhr, Bummelmeile Alter Strom
  • 11.00 – 18.00 Uhr, Spiel, Spaß, Wassertreten beim Bootsverleih
  • 11.00 – 16.00 Uhr, Das bunte Volk der Drehorgelspieler musiziert am Alten Strom und am Leuchtturm das Mecklenburger Drehorgelorchester
  • 13.00 Uhr, Kuchenbasar des Warnemünde Vereins,dazu Musik von der Großorgel und „Sing man Tau“
  • 17.00 Uhr, Benefizkonzert der Drehorgelspieler in der Warnemünder Kirche (Karten in der Tourismuszentrale und Buchhandlung Krakow Nachfolger)
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 (9 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.