Rostock trauert um Christoph Kleemann

Rostocks ehemaliger Bürgermeister Christoph Kleemann. Foto: Harmut Klonowski

Rostocks ehemaliger Bürgermeister Christoph Kleemann. Foto: Harmut Klonowski

„Mit großer Trauer haben wir die Nachricht erhalten, dass unser Oberbürgermeister a. D. und ehemaliger Präsident der Bürgerschaft Christoph Kleemann heute im Alter von 71 Jahren verstorben ist.“ Darüber informieren Oberbürgermeister Roland Methling und Bürgerschaftspräsident Dr. Wolfgang Nitzsche.

„Unsere Hansestadt Rostock hat ihm unendlich viel zu verdanken. Während der friedlichen Revolution des Herbstes 1989 war Christoph Kleemann nicht nur eine besondere Leitfigur für viele Menschen in unserer Stadt. Er hat sich als Sprecher des Runden Tisches, als amtierender Oberbürgermeister und erster frei gewählter Präsident der Rostocker Bürgerschaft nicht gescheut, auch in schweren Zeit die Last von großer Verantwortung zu schultern. Immer hat er die Geschicke unserer Stadt und das Werden und Wachsen Rostocks mit großer Aufmerksamkeit und starkem Engagement begleitet.

In seinem Wirken hat Christoph Kleemann Vernunft und Humanität immer wieder aufs Neue gesucht. Bei ihm ist die Wahrheit nie dröhnend daher gekommen, sondern meistens leise. Christoph Kleemann hatte nicht geahnt, wie schwer Demokratie eigentlich ist, Demokratie am Leben zu erhalten, war für ihn ein schweres Stück Arbeit. Umso bewundernswerter ist es, wie erfolgreich er sich diesen Aufgaben gewidmet hat. Unser Mitgefühl in diesen schweren Stunden gehört seinen Angehörigen und Freunden.“

Ab Montag, den 2. November 2015, wird ein Kondolenzbuch in der Rostocker Rathaushalle während der Öffnungszeiten montags bis freitags zwischen 7 und 19 Uhr ausgelegt sein.

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.