Sportstrand AOK ACTIVE BEACH in Warnemünde

Faul rumliegen in der Sonne? Nicht im Block 13! Bewegung, Spiel, Sport und Spaß bestimmen den Tagesablauf am Warnemünder Strand. Zum vierten Mal erwarten Rostocker und Gäste der Region am Strandblock 13 vor dem Hotel NEPTUN sportliche Highlights und Mitmachangebote am Sportstrand. In diesem Jahr begleitet erstmals die AOK als Gesundheitspartner das vielseitige Freiluft-Angebot für die kommenden zwei Sommerzeiten.

Am AOK ACTIVE BEACH kann bis September nach Herzenslust auf 7.500 Quadratmetern dem Ball nachgejagt werden. Dafür stehen mehrere Felder für Beachsoccer, Volleyball, Handball, Badminton und Basketball zur Verfügung. Die AOK selbst bietet in dieser Saison kostenfreie Yoga und Qi Gong Kurse an.

Aber nicht nur der Nachwuchs und ganze Schulen sind begeistert vom sandigen Ostseestadion in Warnemünde und nehmen die sportliche Infrastruktur gern in Anspruch. Immer mehr Unternehmen, Sportvereine und Freundesgruppen mieten Sportfelder und verbringen ihre Freizeit aktiv am Strand oder nutzen die ganz besonderen Trainingsbedingungen an der freien Luft. Der ehemalige Bundesligatrainer Andreas Zachhuber wird auch in diesem Jahr mit weiteren Übungsleitern die Anlage betreuen. Neben Strandfußball können mit Volleyball, Handball, Badminton sowie Basketball weitere Sportarten gespielt werden. Das entsprechende Equipment wird dafür gegen eine kleine Gebühr bereitgestellt.

Highlights am Sportstrand 2015

Der Sportstrand in Warnemünde ist die Heimstätte für viele sportliche Höhepunkte. Den Anfang macht am 13. Juni die MV Beachsoccer Tour des Landesfußballverbandes MV, die dort ihren zweiten Spieltag austrägt. Dazu bietet die AOK Nordost vom 22. Juni bis zum 29. Juli immer montags zwischen 18 und 19 Uhr bzw. mittwochs zwischen 18:30 und 19:30 Uhr Qi Gong und Yoga-Kurse für alle Besucher an.

Zwölf E-Jugend-Mannschaften kämpfen während der 78. Warnemünder Woche am 5. Juli in einem Beachsoccer Turnier um den Sieg. Die German Beach Soccer League (GBSL) wird ihr Finale auch in diesem Jahr am Warnemünder Ostseestrand austragen. Am Finalwochenende des 25. Uund 26. Juli greifen dann die Lokalmatadore, die Rostocker Robben, sicherlich nach ihrem nächsten Titel. Der zweimalige Deutsche Meister veranstaltet außerdem am 5. Juli einen eigenen Benefiz-Cup und vom 27. Juli bis zum 14. August für Jungen und Mädchen im Alter von 7 bis 14 Jahren ein Beachsoccer-Trainingscamp. Für dieses sind keine Vorkenntnisse nötig. Stattdessen erwartet die jungen Gäste eine Menge Spaß und ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm mit den Rostocker Robben.

Nach der erfolgreichen Premiere der Deutschen Beachsoccer Meisterschaft des Deutschen Fußballbundes vor zwei Jahren und der zweiten Auflage im vergangenen Jahr war das Ostseebad bei der Auswahl des Wettkampfstandortes erneut allererste Wahl. Aufgrund der wachsenden Popularität und Fangemeinde wird der DFB-Beachsoccer-Cup am 15. und 16. August wie im letzten Jahr unterhalb des Teepotts in einem extra aufgebautem Stadion ausgetragen.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Bis Anfang September ist der AOK ACTIVE BEACH täglich geöffnet. Der Eintrittspreis für die Nutzung des Angebots zwei Euro pro Person. Sportgeräte können gegen Pfand ausgeliehen werden. Inhaber der RostockCARD und der Kurkarte können den AOK ACTIVE BEACH kostenfrei nutzen.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 (9 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.