Erstmals Segelsport im Fokus beim 21. Stromerwachen

Am 1. Mai 2015 wird im Rahmen des 21. Stromerwachen die Bahnhofsbrücke über den Alten Strom in Warnemünde nach erfolgter Reparatur als festlicher Akt geöffnet und wieder geschlossen. Mit dem Stromerwachen startet das Seebad Warnemünde traditionell in den Frühling und feiert vier Tage lang mit einem bunten Programm aus Live-Musik, Kunsthandwerk und Köstlichkeiten aus der regionalen Küche. Erstmals werden zwei Boote mit Bundesliga-Seglern auf dem Alten Strom durch die geöffnete Brücke und wieder zurück segeln.

Höhepunkt der offiziellen Eröffnungsfeier am 1. Mai 2015, um 11 Uhr, ist die erste festliche Brückendrehung der historischen Bahnhofsbrücke nach den Reparaturarbeiten. Am 2. Mai können sich Groß und Klein auf ein weiteres Highlight freuen, wenn das 15. Norddeutsche Oldtimertreffen mit ca. 50 Fahrzeugen Station in Warnemünde macht. Für die musikalische Untermalung sorgt vom 1. bis 3. Mai außerdem das Mecklenburger Drehorgelorchester, das direkt vor dem Leuchtturm bekannte Schlager, Evergreens und Volksmusik erklingen lässt.

Bundesligisten segeln durch reparierte Drehbrücke

Die beiden durch den Rostocker Regatta Verein (RRV) gecharterten und beim RSC ‘92 für Trainingszwecke stationierten Boote vom Typ B/one werden dabei medienwirksam vom Alten Strom durch die geöffnete Brücke und wieder zurück segeln. An Bord sind Sportler des ASVW, die für Rostock im Rahmen der 78. Warnemünder Woche in der 2. Segel-Bundesliga starten – beflaggt mit Segel-Bundesliga, der Hanse Sail, dem RRV und der Warnemünder Woche.

Die beiden B/ones stehen dabei symbolisch für die Warnemünder Woche und die Hanse Sail als herausragende, überregional wirkende Segel-Veranstaltungen. Beide Boote segeln nach der Brückendrehung hinaus in eines der besten Segelreviere der Welt. Zeitgleich finden in Warnemünde Ausscheidungen für WM und EM in der Klasse „Optimist“ statt.

Am 2. Mai ist dann das gemeinsame Ansegeln aller Rostocker und Warnemünder Segelvereine auf der Ostsee geplant. Übrigens: Auftakt hat auch die Segel-Bundesliga im weit entfernten Tutzing. Vom 1. bis 3. Mai gehen die Segler und Seglerinnen der 1. und 2. Bundesliga dort zum ersten Mal in dieser Saison an den Start.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 (0 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.