Vorstellung der neuartigen Bürgerwerkstatt Rostock

Fahrgastschiff Ostseebad Warnemünde am Alten Strom in Warnemünde. Foto: Pressedienst Pospiech Maritim

Fahrgastschiff Ostseebad Warnemünde am Alten Strom in Warnemünde. Foto: Pressedienst Pospiech Maritim

Die von der Ostsee-Zeitung als Wutbürger bezeichneten Rostocker und Warnemünder formieren weiter ihren konstruktiven Protest. Daher lädt die erst im März diesen Jahres gegründete IG Alter Fährhafen am Donnerstag, den 27. November 2014, um 19 Uhr zum öffentlichen Bürgertreffen an Bord des Fahrgastschiffes MS Ostseebad Warnemünde am Alten Strom ein.

Bürgermitsprache- und mitwirkung gefordert

Zentrales Thema ist die Verbesserung der zukünftigen Bürgermitsprache und -mitwirkung bei öffentlich relevanten Bauvorhaben, wie z.B. der Mittelmole in Warnemünde oder dem Werftdreieck in Rostock durch neue Beteiligungsinstrumente für alle Bürger. Dazu stellt die Bürgerinitiative um Heiko Schulze das Wirkungsprinzip der Bürgerwerkstatt Rostock vor. Neben der Vorstellung des neuen Instrumentes beim Bürgertreffen in Warnemünde ist gleichzeitig ein Podiumsteil mit Vertretern aus der Bürgerschaft geplant.

Neuartige Beteiligungskultur in Rostock etablieren

„Wir sind an einem Punkt angelangt, wo das permanente Zurückdrängen der Bürger hinter die wirtschaftlichen Interessen von Investoren langsam aber sicher Rostocks Stadtbild zu zerstören droht. Mit Holzhalbinsel, Molenfeuer, Friedrich-Franz-Bahnhof, Dünenquartier oder Petriviertel breiten sich die ‚Mahnmale renditeorientierter Zweckbauten und gesichtsloser Architektur‘ zunehmend in der gesamten Stadt aus.“, erklärt IG-Sprecher Schulze. „Darum möchten wir die Verwaltung auf dem Weg bei der Stadtgestaltung im Bürgerinteresse unterstützen und ihr durch Mitgestaltung einer Bürgerwerkstatt Rückhalt bei der Bändigung allzu rücksichtsloser Investoren geben.“

Die Initiatoren möchten mit der Bürgerwerkstatt Rostock eine neuartige Beteiligungskultur etablieren, die Bürgern und Initiativen in allen Rostocker Stadtteilen offen steht, um auf künftige Vorhaben der Stadtplanung wirksamer Einfluss zu nehmen.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,80 von 5 (5 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.