Mink oder Fischotter an der Ostsee in Warnemünde

Fischotter mit einem Fisch als Beute in Warnemünde. Foto: Jens Schröder

Fischotter mit einem Fisch als Beute in Warnemünde. Foto: Jens Schröder

Möwen, Schwäne, Enten und Fische sind in Warnemünde nichts untypisches. Anders sieht es mit den weniger bekannten Minks aus. Einen dieser schwimmenden Nerze traf unser Fotograf Jens Schröder in Hohe Düne an, sogar mit einem frischen Fisch als Beute.

Der Fischotter-ähnliche Mink wurde auch schon des Öfteren an den Molen gesichtet. Unser erster Verdacht, es würde sich um einen Fischotter handeln, wurde widerlegt.

Im vorpommerschen Quilow (Groß Polzin) wurde im letztem Sommer eine Auffangstation für verletzte Fischotter in der Naturstation Peenetal eröffnet. Die Fischotter sind in ganz Europa und auch in der Ostsee beheimatet, der Populationstrend ist abnehmend.

Wer weiter Wissenswertes zu diesen Wildtieren vorzuweisen oder sie schon mal gesichtet hat, kann sich gerne mit einem Kommentar melden.

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe diese Tiere in den letzten Jahren im Urlaub schon öfter auf der Warnemünder Westmole beobachtet. Es handelt sich dabei wohl kaum um Fischotter. Diese sehen doch völlig anders aus. Die Tiere auf der Mole sehen eher aus wie amerikanische Nerze (Minks). Findet man auch unter Nerz-Alarm an der Westmole.

    Viele Grüße aus Berlin
    Frank Büthner

  2. Wissenswertes zu dieser Tierart kann ich zwar nicht beitragen, aber beobachten konnte ich sie am Strand von Sventoje/Litauen (nördlich von Palanga). Dort scheinen sie häufiger vorzukommen und lassen sich nicht einmal von Meeresanglern verscheuchen. Allerdings ist das schon zwei Jahre her.

  3. Hallo,

    Ein Mink wurde letzte Woche (25.5.16) in der Marina Hohe Düne gesichtet. Er verharrte einige Zeit auf der Persenning eines Motorbootes, ist dann ins Wasser geglitten und abgetaucht, nachdem er von zwei Möwen attackiert wurde. Belegfotos sind auf Anfrage verfügbar.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.