Warnemünde erhält erneut Gütesiegel für Familienfreundlichkeit

Tourismusdirektor Matthias Fromm und Sachgebietsleiter Johannes Wolff montierten das neue Qualitätssiegel an die Tourist-Information in Warnemünde an. Foto: Joachim Kloock

Tourismusdirektor Matthias Fromm und Sachgebietsleiter Johannes Wolff montierten das neue Qualitätssiegel an die Tourist-Information in Warnemünde an. Foto: Joachim Kloock

Für Urlauber ist sie die erste Anlaufadresse, die Tourist-Information Warnemünde. Nach dem Umbau und der Sanierung bietet das Infocenter viele neue Möglichkeiten, nicht nur für Touristen.

Die Tourist-Information in Warnemünde nach dem Umbau 2014. Foto: Joachim Kloock

Die Tourist-Information in Warnemünde, Am Strom 59, nach dem Umbau 2014. Foto: Joachim Kloock

Die optimal am Alten Strom gelegene und in der Saison stark frequentierte Tourist-Information Warnemünde, Am Strom 59, ist durch die Baumaßnahmen und neue Ansätze noch kundenfreundlicher geworden. „Wir haben jetzt mehr Platz für unsere Gäste“, sagt Matthias Fromm. „Die Angebote und Informationen sind klar strukturiert nach den Themen Maritim, Familie, Kultur und Hansestadt Rostock geordnet. Weitere Neuerungen sind die Kinderspielecke und ein kostenfreier WLAN-Hotspot im Bereich der Tourist-Information für unsere Gäste“, so Fromm weiter.

Familienfreundlichkeit als Markenzeichen

Tourismusdirektor Matthias Fromm nahm vor kurzem für das Seebad Warnemünde zum vierten Mal die Zertifizierung als „Familienfreundlicher Urlaubsort“ aus den Händen des Landestourismuschefs Bernd Fischer entgegen. Es ist gültig bis Juli 2017. „Die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde organisiert jedes Jahr mehr als 100 Veranstaltungen für Familien mit Kinder“, deutet Fromm auf die wichtigste Hauptzielgruppen hin. Gerade in der Ferienzeit ist das Kinderprogramm sehr gefragt. Eine schnelle Orientierung über alle Angebote in den Ferienwochen bietet die neue und kostenfrei erhältliche Broschüre mit allen Kinder- und Familienveranstaltungen im Seebad Warnemünde von Ostern 2014 bis Ostern 2015, die dieses Jahr zum ersten Mal herausgegeben wurde.

 Kinderprogramm im Sommer

Veranstaltungshighlights im Sommer sind beispielsweise die Piratenfahrten jeden Dienstag und Mittwoch um 11  Uhr, der Mitmachzirkus am Strand mit Theater Liebreiz (30. Juli bis 1. August, jeweils ab 11 Uhr) oder auch die Veranstaltungen dienstags um 15 Uhr am Leuchtturm, unter anderem mit Clown Pelli, Käpt`n Alfred und der Hexe Küboschka.

In Zusammenarbeit mit der DRK-Wasserwacht wurde in diesem Jahr die Aufklärungsarbeit für die Sicherheit an den Badestränden verstärkt. Dazu gehört auch die kindgerechte Darstellung von Baderegeln in touristischen Publikationen. Darüber hinaus luden die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde und die DRK-Wasserwacht Rostock im Juli zu Infoveranstaltungen rund um die Strandsicherheit ein. Die gemeinsame Aktion „Rette sich wer’s KANN“ in Markgrafenheide und Warnemünde richtete sich an Kinder von sechs bis zwölf Jahren. Dabei ging es um die Aufgaben des Wasserrettungsdienstes, Maßnahmen der Ersten Hilfe, Gefahren im und am Wasser sowie Baderegeln und Flaggensignale, aber auch um Sonnenschutz und Insektenstiche und vieles mehr.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 (0 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.