NDR: Streit um altes Warnemünder Fährbecken

Historische Fähranlagen auf der Mittelmole in Warnemünde. Foto: Martin Schuster

Historische Fähranlagen auf der Mittelmole in Warnemünde. Foto: Martin Schuster

Der NDR berichtet am Dienstag, den 22. Juli 2014, zwischen 19.30 und 20 Uhr im Nordmagazin über den Streit um das alte Warnemünder Fährbecken. Nach dem Verkauf der Flächen auf der Mittelmole, gerne als Filetstücke bezeichnet, ist das Thema heiß und kontrovers diskutiert.

Die größte Rostocker Wohnungsgesellschaft WIRO möchte auf dem wassernahen Gelände Wohnungen und Geschäfte errichten und sorgte mit einer sehr hohen Landmarke für großen Widerstand bei Einheimischen und vielen Warnemünde-Fans. Die historischen Warnemünder Fährbecken liegen seit der Einstellung der Fährlinie zwischen Warnemünde und Gedser (Dänemark) brach und sind nicht denkmalgeschützt.

Im NDR-Beitrag „Streit um das alte Warnemünder Fährbecken“ werden die Sanierungskosten und ein gleichzeitiger Umbau in einen Sportboothafen in Höhe von 16 Millionen Euro benannt. Zu teuer für den Eigentümer, die Rostocker Wohnungsunternehmen WIRO. Für den ehemaligen Warnemünder Lotsen Konrad Michaelis wäre die geplante Verfüllung eine hafenwirtschaftliche Katastrophe, da dadurch 180 Meter Kailänge und somit neue Liegeplätze in dem alten Hafen aufgegeben werden würden.

Widerstand: Streit um altes Warnemünder Fährbecken

Wer nach Dänemark will, fährt heute vom Rostocker Überseehafen aus mit dem Auto bequem auf eine Fähre und lässt sich z. B. nach Gedser fahren. Früher war das aber noch anders, da haben die Fähren von Warnemünde aus noch Eisenbahnen transportiert. Die Erinnerung an die Zeit und die alten Fährbecken soll jetzt endgültig verschwinden.
Programmankündigung vom 22. Juli 2014, Nordmagazin, NDR

Update: Ursprünglich war der Nordmagazin-Beitrag für Donnerstag, den 17. Juli 2014, angekündigt und wurde kurzfristig aus dem Programm genommen.

Seit geraumer Zeit hat eine Wohngesellschaft in Rostock mit dem Widerstand der Bürger zu tun – sie ist Eigentümer der Mittelmole in Rostock-Warnemünde. Es geht um das alte Fährbecken, welches kostengünstig, weil die Pfähle marode sind, zugeschüttet werden soll – doch die Bürger möchten es erhalten.
Programmankündigung vom 17. Juli 2014, Nordmagazin, NDR

Nordmagazin (NDR)

  • Dienstag, 22. Juli 2014, 19:30 bis 20:00 Uhr
  • Mittwoch, 23. Juli 2014, 03:45 bis 04:15 Uhr
  • Mittwoch, 23. Juli 2014, 09:00 bis 09:30 Uhr
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 (5 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.