SV Warnemünde lädt zum Sommerfest

Der SV Warnemünde Fußball lädt am Freitag, den 27. Juni 2014, ab 13.30 Uhr zum diesjährigen Sommerfest ein. Im Mittelpunkt des Festes stehendie Einweihung des neuen Vereinsheimes, das an diesem Tag offiziell zur Nutzung übergeben wird, sowie der Spatenstich für die neue Sporthalle. Bürgerschaftspräsidentin Karina Jens und Oberbürgermeister Roland Methling nehmen an der Veranstaltung auf dem Sportplatz an der Parkstraße in Warnemünde teil.

Staatssekretär Thomas Lenz, Vereinspräsident Klaus-Dieter Bartsch und Betriebsleiterin des Eigenbetriebes KOE Rostock Sigrid Hecht. Foto: Joachim Kloock

Staatssekretär Thomas Lenz, Vereinspräsident Klaus-Dieter Bartsch und Betriebsleiterin des Eigenbetriebes KOE Rostock Sigrid Hecht. Foto: Joachim Kloock

Im Anschluss an den offiziellen Teil, der von städtischer Seite organisiert und durchgeführt wird, ist ein Fußballspiel zwischen einer SVW-Auswahl und einer Delegation der Stadt geplant. „Für Kinder gibt es eine Hüpfburg und Kinderschminken. Attraktive Preise gibt es bei der Tombola zu gewinnen.“, weiß Vorstandsmitglied Mike Frahm. Für Party-Stimmung sorgt ein DJ und für das leibliche Wohl wird für einen kleinen Obolus ebenfalls gesorgt. Der Verein empfiehlt die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Nachdem bereits die beiden Kunstrasenplätze fertig gestellt wurden, werden jetzt die Arbeiten am neuen Vereinsheim abgeschlossen. Insgesamt wurden etwa 0,9 Millionen Euro in den Neubau investiert. Mit großer Freude nahm der Vereinspräsident, Klaus-Dieter Bartsch, im vergangenen Jahr den Zuwendungsbescheid für das Vereinsheim in Höhe von 380.000 Euro vom Staatssekretär Thomas Lenz entgegen. Neben einem Vereinsraum mit angeschlossener Teeküche befinden sich Umkleiden sowie Sanitär- und Büroräume in dem etwa 336 Quadratmeter modernen Neubau. Insgesamt wurde einschließlich der Förderung durch das Land Mecklenburg-Vorpommern eine knappe Million Euro in den Bau investiert.

Anfang Juni 2014 haben zudem die Baufeldvorbereitungen für den Bau der neuen Sporthalle in Warnemünde begonnen. Innerhalb der letzten drei Wochen wurden etwa 5.000 Kubikmeter an Erde ausgetauscht. Mit der Einweihung des Vereinsheims soll an diesem Freitag nun auch der Grundstein für die Sporthalle gelegt werden. Die neue Sporthalle soll nach der geplanten Fertigstellung Anfang 2016 nicht nur dem Vereinstraining und Schulsport dienen, sondern gleichfalls für öffentliche Sportveranstaltungen genutzt werden. Für das sportbegeisterte Publikum werden künftig bis zu 250 Sitzplätze zur Verfügung stehen. Insgesamt werden in den Sporthallenneubau etwa 6,2 Millionen Euro durch die Hansestadt Rostock investiert.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 (0 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.