77. Warnemünder Woche 2014

Hochklassiger Segelsport auf der Warnemünder Woche. Foto: Pepe Hartmann

Hochklassiger Segelsport auf der Warnemünder Woche. Foto: Pepe Hartmann

Alljährlich in der ersten vollen Juliwoche wird im Ostseebad Warnemünde die Warnemünder Woche ausgetragen. Neun Tage lang herrscht dann in Warnemünde Partystimmung an Land und auf dem Wasser.

77. Warnemünder Woche 2014

77. Warnemünder Woche 2014

Vom 5. bis 13. Juli 2014 bietet die 77. Warnemünder Woche neben dem Sommerfest erstklassige Europa Cups, Internationale Deutsche Meisterschaften, eine German Open, einen Gold Cup und die Kitesurf-Trophy. Kommen Sie an den Warnemünder Strand, zur Mittelmole, zum Alten Strom und in den Yachthafen Hohe Düne und erleben Sie Segeln hautnah! Oberbürgermeister Roland Methling eröffnet die 77. Warnemünder Woche am Samstag, den 5. Juli 2014, um 12.30 Uhr auf der Bühne am Leuchtturm.

Die 2.000 Segler aus über 20 Nationen bilden das Herzstück der Veranstaltung. Rund 750.000 Zuschauer verfolgten 2013 live vom Strand aus einen Großteil der Wettfahrten. Landseitig wird das sportliche Großereignis stets durch das Sommerfest mit Veranstaltungen wie Drachenboot- und Waschzuberrennen, Beachhandball, Shantychor-Treffen und dem historischen Umgang mit knapp 3.000 Teilnehmern ergänzt. Eine schwimmende Bühne im Alten Strom, eine große Bühne am Leuchtturm entlang der Bummelmeile sowie bunte Schirme der Kitesurfer am Strand locken Zuschauer aus dem In- und Ausland nach Warnemünde.

Gut zu wissen

Weitere Informationen und das gesamte Programm finden Sie auf www.warnemuender-woche.com. Wir berichten täglich live von der Warnemünder Woche.

Höhepunkte der 76. Warnemünder Woche

Alle Höhepunkte der 76. Warnemünder Woche in einem Film von Gerrit Haaland.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 (2 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.