Erstmals gemeinsame Abiturprüfungen

Physikraum mit Tafel in Warnemünde

Physikraum mit Tafel in Warnemünde

Bei den diesjährigen Abiturprüfungen lösen die Schülerinnen und Schüler in Mecklenburg-Vorpommern erstmals identische Aufgaben bzw. Prüfungsteile wie die Jungen und Mädchen in Bayern, Sachsen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Die Deutsch-Prüfungen fanden am Dienstag, den 6. Mai 2014 statt. Die Prüfungen im Fach Englisch folgen am Freitag dieser Woche, die Mathematik-Prüfungen dann am Dienstag, den 13. Mai 2014.

„Die gemeinsamen Abiturprüfungen sind ein wichtiger Schritt hin zu einem vergleichbaren Abitur“, sagte Bildungsminister Mathias Brodkorb. „Mecklenburg-Vorpommern gehört zu den ersten Ländern, die gemeinsame Abituraufgaben eingeführt haben. Wir haben uns mit den Besten zusammengetan, damit unsere Abiturienten ein Zeugnis vorweisen können, das vergleichbar ist und in ganz Deutschland einen exzellenten Ruf genießt“, so Brodkorb.

In diesem Schuljahr können rund 4.500 Schülerinnen und Schüler in Mecklenburg-Vorpommern das Abitur ablegen. An Gymnasien erreichen sie das Abitur nach der Jahrgangsstufe 12, an Fachgymnasien nach der Jahrgangsstufe 13. An insgesamt 102 Schulen im Land finden in diesem Mai die Prüfungen statt. Bildungsminister Mathias Brodkorb wünschte den Schülerinnen und Schülern viel Erfolg bei den Prüfungen. „Wichtig ist, dass die Schülerinnen und Schüler mit viel Selbstvertrauen in die Abiturprüfungen gehen und einen kühlen Kopf bewahren.“

Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern ebenfalls viel Erfolg und einen kühlen Kopf!

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 (0 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.