Sellering: AIDA Cruises setzt Standards und ist Vorbild

Parlamentarischer Abend mit Michael Unger und Erwin Spelling in Berlin. Foto: AIDA/CHLietzmann

Parlamentarischer Abend mit Michael Unger und Erwin Spelling in Berlin. Foto: AIDA/CHLietzmann

Mecklenburg-Vorpommern hat sich zum beliebtesten Sommerurlaubsziel der Deutschen entwickelt. Zu der starken Tourismusbranche im Land trägt vermehrt der Wachstumsmarkt Kreuzfahrttourismus bei. 2012 wurden allein in Rostock 300 000 Kreuzfahrtpassagiere empfangen. Der Kreuzfahrttourismus ist damit ein ganz wichtiger Faktor unseres Landes und hat Rostock-Warnemünde zu Deutschlands beliebtestem Reiseziel für Kreuzfahrttouristen aus aller Welt gemacht“, betonte Ministerpräsident Erwin Sellering auf einem Parlamentarischen Abend der AIDA Cruises unter dem Titel „Kreuzfahrt – Wachstum nachhaltig und mit Verantwortung gestalten“ in der Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Berlin.

„Die Kreuzfahrtindustrie generiert wirtschaftliches Wachstum, Arbeitsplätze und Mehrwert für die deutsche und europäische Wirtschaft. 2012 unternahmen rund 1,54 Millionen Deutsche eine Kreuzfahrt. Ich glaube fest daran, dass wir in Kürze die magische Zwei-Millionen-Marke erreichen werden“, so Michael Ungerer, President AIDA Cruises.

Es sei richtig, dass das Unternehmen das Ziel verfolge, Ressourcen zu schonen und sorgsam mit der Natur umzugehen. Das sei auch für die Kunden sehr wichtig. Sellering: „Deswegen haben wir jetzt in einem gemeinsamen Programm Nachhaltigkeitskriterien für Landausflüge erarbeitet, um den Kreuzfahrttouristen in Zukunft verstärkt Landausflüge anbieten zu können, die im Einklang mit den hohen Ansprüchen an die Umwelt- und Sozialverträglichkeit stehen. Ich würde mir wünschen, dass AIDA auch in Zukunft diesen Weg weitergeht, Standards setzt und Vorreiter ist.“

Am Abend wurden AIDA Cruises und Becker Marine Systems vom Baltic Sea Forum mit dem „Baltic Sea Clean Maritime Award“ in der Kategorie „umweltfreundliche Infrastrukturentwicklung im Ostseeraum“ ausgezeichnet. Gewürdigt wurde das Pilotprojekt der LNG Hybrid Barge zur Nutzung von Flüssiggas für die Energieerzeugung an Bord von Kreuzfahrtschiffen während der Liegezeit im Hamburger Hafen.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 (0 Bewertungen)

Veröffentlicht von Wmnde.de

WMNDE.de ist für alle waschechten Warnemünde-Fans, Ostsee-Liebhaber und einheimischen Küstenbewohner und bietet ausgewählte Angebote, Tipps und viel Wissenswertes über Warnemünde. Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen, dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed, Newsletter oder verfolgen uns auf Facebook, Twitter und Google+.

Kommentieren

Pflichtfelder sind mit * markiert.